1 von 19
Zu einem Brand an der Geltinger Straße rückte die Feuerwehr am Mittwochmorgen aus.
2 von 19
Zu einem Brand an der Geltinger Straße rückte die Feuerwehr am Mittwochmorgen aus.
3 von 19
Zu einem Brand an der Geltinger Straße rückte die Feuerwehr am Mittwochmorgen aus.
4 von 19
Zu einem Brand an der Geltinger Straße rückte die Feuerwehr am Mittwochmorgen aus.
5 von 19
Zu einem Brand an der Geltinger Straße rückte die Feuerwehr am Mittwochmorgen aus.
6 von 19
Zu einem Brand an der Geltinger Straße rückte die Feuerwehr am Mittwochmorgen aus.
7 von 19
Zu einem Brand an der Geltinger Straße rückte die Feuerwehr am Mittwochmorgen aus.
8 von 19
Zu einem Brand an der Geltinger Straße rückte die Feuerwehr am Mittwochmorgen aus.

Feuerwehr im Einsatz

Alarm in Wolfratshausen: Feuer greift auf Dachstuhl über

  • schließen

Für 60 Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren beginnt der Mittwoch früh: Gegen 5 Uhr morgens brennt es an der Geltinger Straße. Das Feuer greift auf den Dachstuhl über.

Wolfratshausen -  Ein Brand an der Geltinger Straße in Wolfratshausen hat am Mittwochmorgen die mehrere Freiwillige Feuerwehren auf Trab gehalten. 

Gegen 5 Uhr morgens wurde die Feuerwehr Wolfratshausen zu einem Brand im Außenbereich eines Gebäudes alarmiert, berichtet der Sprecher der Kreisbrandinspektion. „Noch während der Anfahrt erreichte die Leitstelle ein weiterer Anruf, dass das Feuer bereits auf den Dachstuhl übergreift“, so Stefan Kießkalt. Daraufhin sei die Alarmstufe auf Brand Dachstuhl erhöht und die Feuerwehr Gelting dazu alarmiert worden. 

„Die Einsatzkräfte der Feuerwehr leiteten sofort einen gezielten Löschangriff mit mehreren Rohren ein“, erklärt Kießkalt. Die Feuerwehren aus Weidach und Geretsried wurden nachalarmiert. Nach etwa 40 Minuten konnte der Einsatzleiter „Feuer unter Kontrolle“ melden. 

Zu Nachlöscharbeiten musste das Dach über zwei Drehleitern geöffnet werden um auch die restlichen Glutnester abzulöschen. Insgesamt waren von der Feuerwehr 60 Einsatzkräfte im Einsatz, so der Sprecher. Zur Brandursache ermittelt die Polizei. 

sw

Lesen Sie auch: „Hoffentlich kommt so etwas nie wieder“: Wolfratshauserin erzählt vom Ende des Zweiten Weltkriegs

Auch interessant