Explosion in russischem Biowaffen-Labor - Forschungszentrum lagert Ebola und Pocken

Explosion in russischem Biowaffen-Labor - Forschungszentrum lagert Ebola und Pocken
+
Die ehemalige Seilerei am Obermarkt lässt Eigentümerfamilie Kratzmeir derzeit aufwendig restaurieren. 

Ehemalige Seilerei

Kratzmeir-Anwesen verhüllt: Das ist der Grund

  • schließen

Die ehemalige Seilerei in der Wolfratshauser Altstadt ist seit 1764 im Besitz der Familie Kratzmeir. Aktuell ist das denkmalgeschützte Gebäude eingerüstet - und erhält ein neues Gesicht.

Wolfratshausen– An ein Kunstwerk des Verpackungskünstlers Christo erinnert derzeit das Anwesen am Obermarkt 13. Abdeckplanen verhüllen das Gebäude. Anders als bei Christo wird auf dem Gerüst dahinter allerdings fleißig gearbeitet. „Es war einfach an der Zeit, das Haus komplett zu sanieren“, sagt Eigentümer Alois Kratzmeir, der in der Immobilie auch sein Geschäft für Tierfuttermittel und Gartenbedarf betreibt. „An manchen Stellen war der Putz schon brüchig.“ Zwar hat die Familie Kratzmeir im Laufe der vergangenen Jahre immer wieder etwas erneuert oder ausgebessert, „aber irgendwann ist das ja nur noch wie Flicken“, sagt der 71-Jährige mit trockenem Humor.

1764 kaufte Johann Kratzmeir das Anwesen am Obermarkt 13, seitdem befindet es sich in Familienbesitz. Schon seit gut 250 Jahren wird das Erdgeschoss als Geschäft genutzt. In der eigenen Werkstatt wurden anno dazumal Seile, Gurte und Schnüre aus Flachs und Pferdehaar hergestellt. Außerdem konnte man in der „Seilerei“ in Wolfratshausen Wagenschmiere, Pechfackeln, Hanf und Sämereien erwerben. „Im Laufe der Zeit wurde je nach Nachfrage das Sortiment geändert und angepasst“, erzählt Alois Kratzmeir. Nach dem Ersten Weltkrieg beispielsweise wollten alle Kaffee. Die Kratzmeirs reagierten und errichteten eine Rösterei – übrigens die einzige in der Flößerstadt. Sie wurde bis 1978 betrieben.

Lesen Sie auch: Spiegel-Artikel würdigt Gabriel von Max - und kritisiert den Zustand der Villa

1965 änderte sich das Angebot erneut. Die Seilerei wurde aufgegeben. „Mein Vater war somit der letzte Seilermeister der Stadt“, berichtet Alois Kratzmeir aus der Familienchronik. Stattdessen wurde der Fokus auf Tierfuttermittel und Gartenbedarf gelegt, Waren, die man bis auf den Tag am Obermarkt 13 kaufen kann.

Angesichts dieser Historie ist es nicht verwunderlich, dass das Gebäude in der Altstadt als Einzeldenkmal klassifiziert ist. „Das bedeutet, dass wir uns vor der Sanierung mit dem Denkmalamt absprechen mussten“, berichten Alois Kratzmeir und seine Frau Monika. Zunächst bohrte ein Experte vorsichtig ins Mauerwerk des Anwesens. „In der entnommenen Probe konnte mann die einzelnen Farbschichten, die das Haus früher einmal trug, erkennen.“ Der bis dato letzte Hausanstrich war ein „abgeschwächtes Apricot“, der Sockel schimmerte rötlich-braun, aufwendig gestaltete Faschen, das heißt, gestalterische Umrahmungen betonten die Fenster.

Alter Maulhof in Gelting: Der Nestbau ist in vollem Gange

Wenn die letzten Planen fallen, wird das altehrwürdige Anwesen ein völlig neues Gesicht haben. Die Fassade zeigt sich dann in einem milden Olivton, der Sockel bekommt einen Anstrich in Graugrün, die Verschnörkelungen in den Faschen verschwinden. „Die wollte das Denkmalamt nicht mehr sehen“, erklärt Monika Kratzmeir. Aber: „Es war wirklich eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit“, lobt das Ehepaar die Behörde. „Man beriet sich, fand Kompromisse.“ Noch ein paar Tage werden die Arbeiten am Obermarkt 14 dauern. Monika Kratzmeir: „Unsere Kunden sind schon ganz gespannt darauf, wie es dann hier aussieht.“

sh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Helikopterabsturz auf Mallorca: Bewegender Abschied von Familie Inselkammer
Es war ein tragischer Unfall: Ende August starben der Unternehmer August Inselkammer jun., seine Frau Christina und seine beiden Kinder bei einem Helikopter-Unglück auf …
Nach Helikopterabsturz auf Mallorca: Bewegender Abschied von Familie Inselkammer
Wolfratshausen: Ex-Mitarbeiterin schläft mit vier Promille im Büro
Die 49-Jährige ist vor einiger Zeit entlassen worden. Am Montag fand man sie in ihrem ehemaligen Büro - mit gut vier Promille im Blut.
Wolfratshausen: Ex-Mitarbeiterin schläft mit vier Promille im Büro
Polizei beteiligt sich an der Aktion „Brummis im Blick“ – und hat einiges zu beanstanden
„Brummis im Blick“ war das Motto einer Kontrollaktion der Polizei. Sie überprüfte in Geretsried und Bichl Lkw - und zog einige aus dem Verkehr.
Polizei beteiligt sich an der Aktion „Brummis im Blick“ – und hat einiges zu beanstanden
Wolfratshausen hat eine neue Kneipe - eine außergewöhnliche
Im Humplgassl gibt es eine neue Kneipe. Der Burgverein hat viel Arbeit hineingesteckt und entführt die Gäste in eine andere Zeit.
Wolfratshausen hat eine neue Kneipe - eine außergewöhnliche

Kommentare