Seit Tagen vermisst: Konstantin Bender aus Wolfratshausen.
+
Seit gut einer Woche vermisst: Constantin B. aus Wolfratshausen.

Polizei suchte gut eine Woche nach ihm

Entwarnung: Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht - ihm geht es gut

  • Franziska Konrad
    vonFranziska Konrad
    schließen

Seit gut einer Woche fehlte von einem 23-Jährigen in Wolfratshausen jede Spur. Nun gibt die Polizei Wolfratshausen Entwarnung.

  • Seit Freitag wird ein junger Mann in Wolfratshausen gesucht
  • Der Vermisste hatte sich Wochen vor seinem Verschwinden ein Zimmer gemietet
  • Ein Hinweis aus der Bevölkerung löst den Vermisstenfall auf

Update vom 13. Januar:

Gute Nachricht: Der als vermisst gemeldete 23-Jährige ist wieder aufgetaucht. Am Montagmorgen gegen 8.30 Uhr erhielt die Polizei Wolfratshausen eine Meldung, dass der Mann gesehen wurde, wie er in einen Supermarkt in Weidach gegangen ist. Eine Streife traf ihn dort wenige Minuten später an. 

„Er selbst gab sogleich Entwarnung - ihm gehe es gut und er werde Kontakt mit seiner besorgten Mutter aufnehmen“, berichtet Polizeihauptkommissar Steffen Frühauf. Da der 23-Jährige auf die Beamten nicht weiter eigengefährdet gewirkt habe, seien keine Maßnahmen ergriffen worden, „um seinen freiheitsliebenden Lebensstil zu unterbinden“, so Frühauf.

Update vom 10. Januar: 

Seit einer Woche wird Constantin B. in Wolfratshausen vermisst. Nachdem die Polizei am Donnerstag eine Öffentlichkeitsfahndung einleitete, sind am Freitagvormittag bei den Beamten bereits erste Hinweise eingegangen. 

Vermisster aus Wolfratshausen: Polizei hat erste Hinweise

Ein Mann aus Geretsried und eine Frau aus Wolfratshausen sind sich demnach sicher, den jungen Mann im Stadtbereich von Wolfratshausen gesehen zu haben. In Waldram soll B. am Dienstagvormittag beim Einkaufen in einem Supermarkt gewesen sein. Am Donnerstagvormittag habe er sich am Kinderspielplatz in der Winibaldstraße aufgehalten, heißt es im Pressebericht der Polizei. 

Wolfratshausen: Zeugen sehen Vermissten in Waldram

Eine Wolfratshauserin kannte den Vermissten bereits von früher, ein Geretsrieder war sich ebenfalls sicher, den 23-Jährigen aufgrund eines kürzlich erschienenen Zeitungsartikels zweifelsfrei identifiziert zu haben.

Trotzdem bittet die Polizei weiter um Hinweise. Denn der Gesundheitszustand von Constantin B. ist bislang unbekannt. Eine mögliche Gefährdung des Gesuchten können die Beamten bisher nicht ausschließen. Zeugen, die den Vermissten gesehen haben, sollen sich bei der Wolfratshauser Polizei unter Telefon 08171/42110 melden. 

Polizei bittet um weitere Hinweise zu Vermisstem

Erstmeldung vom 9. Januar 2020:

Wolfratshausen - Bereits seit dem 3. Januar fehlt von dem 23-jährigen Constantin B. jede Spur. Nach Rücksprache mit seinen Angehörigen, hat die Polizei Wolfratshausen jetzt eine Öffentlichkeitsfahndung eingeleitet. Jetzt bitten die Beamten die Bevölkerung um Mithilfe. 

Vier Wochen vor seinem Verschwinden hatte sich der junge Mann laut Polizei ein Zimmer im Obermarkt gemietet, und dürfte sich nun vermutlich im Umkreis von Wolfratshausen aufhalten.

Wolfratshausen: Polizei sucht nach vermisstem 23-Jährigen

Bereits in den letzten Jahren hatte der 23-Jährige mit Zelt und Schlafsack auch bei winterlichen Bedingungen in der Pupplinger Au und dem Bergwald für längere Zeit übernachtet. Allerdings ist aufgrund seiner aktuellen körperlichen Verfassung nicht gewährleistet, dass er die derzeitigen Temperaturen richtig einschätzt und sich ausreichend versorgt, heißt es im Pressebericht der Polizei. Die bisherigen Suchmaßnahmen der Beamten verliefen erfolglos.

Suchmaßnahmen der Polizei bisher erfolglos

Constantin B. trägt vermutlich eine graue Jogginghose, einen braunen Kapuzen-Sweatshirt und einen grünen Parka. Er ist 1,75 m groß, schlank und hat längere braune Haare und trägt einen Vollbart. Eventuell hat der junge Mann auch ein Fahrrad bei sich.

Wer den Vermissten gesehen hat, soll sich bei der Polizei Wolfratshausen, Telefon 08171/42110, melden.

---

Zu einer Odysee kam es in Holzkirchen: Eine Familie vermisste in der Silvesternacht ihren Kater - die große Suche endete mit großer Trauer. In Österreich wird währenddessen ein deutscher Wanderer vermisst. Er trug wohl nur Sandalen.

kof

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare