1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Wolfratshausen

Beliebter Veranstaltungsort nicht bespielbar - Künstler weichen auf andere Locations aus

Erstellt:

Von: Volker Ufertinger

Kommentare

Charmante Location: Die Bergwaldbühne ist schön, aber leider derzeit nicht bespielbar.
Charmante Location: Die Bergwaldbühne ist schön, aber leider derzeit nicht bespielbar. © sh/Archiv

Die Bergwaldbühne fällt als Veranstaltungsort 2022 aus. Stadt und Künstler müssen die geplanten Termine in andere Locations verlegen.

Wolfratshausen – Das letzte Konzert auf der Bergwaldbühne war ein geheimes. Im Juli 2020 bliesen die Beuerberger Alphornbläser in ihre Instrumente und stimmten zur Überraschung der Wolfratshauser einige Lieder an, etwa den „Egerländer Liedermarsch“. Niemand wusste davon, pandemiebedingt waren normale Konzerte mit Publikum nicht möglich. „Ein Gänsehautmoment“, fanden viele unten auf den Straßen und Plätzen, als sie plötzlich und unvermutet die Klänge hörten.

Nun gilt die Pandemie zwar nicht als überwunden, aber Kulturveranstaltungen sind aufgrund der Lockerungen grundsätzlich wieder möglich. Trotzdem ist es unwahrscheinlich, dass auf der Bergwaldbühne in absehbarer Zeit irgendetwas stattfindet. „Sehr gerne würden wir die Bühne wieder in Betrieb nehmen, aber zurzeit ist sie leider nicht spielfähig“, erklärt Kulturmanagerin Marlene Schretzenmaier. „Wann dies wieder gegeben sein wird, ist nicht abzusehen.“ Die Veranstaltungen im Sommer müssen daher in andere Locations verlegt werden.

Wolfratshausen: Bergwaldbühne derzeit nicht bespielbar

Marlene Schretzennmaier
,
Kulturmanagerin
Marlene Schretzennmaier, Kulturmanagerin © Archiv

So sollte eigentlich die Kabarettistin Constanze Lindner am Freitag, 15. Juli, auf der Freiluftbühne in Wolfratshausen auftreten. Jetzt ist vorgesehen, dass sie im Bergkramerhof ihr Publikum unterhält, bei schlechtem Wetter im Wintergarten des Cafés Herzblut. Gleiches gilt für den Musiker und Schauspieler Michael Fitz, der am Samstag, 16. Juli, statt auf der Bergwaldbühne im Rathausinnenhof auftreten wird (die Schlechtwetteroption: Tingel Tangel am Hans-Urmiller-Ring). Der Poetry-Slam am Sonntag, 17. Juli, wird im Garten der Stadtbücherei ausgetragen, bei ungünstiger Witterung im Foyer der Loisachhalle. Lucy von Kuhl musiziert mit ihrer Band am Donnerstag, 21. Juli, im Garten der Stadtbücherei, bei Regen im Foyer der Loisachhalle. Und zu guter Letzt: Statt über den Dächern von Wolfratshausen wird Kabarettist Holger Paetz seine Pointen am Sonntag, 24. Juli, in Garten der Stadtbücherei setzen, notfalls im Foyer der Loisachhalle.

Bergwaldbühne in Wolfratshausen wäre eine „große Bereicherung“

Kulturreferent Sepp Schwarzenbach (CSU) findet es „extrem schade“, dass die Stadt fürs Erste auf den einmaligen Veranstaltungsort Bergwaldbühne verzichten muss. „Es gibt überfraktionell eigentlich schon den Wunsch, dass es da oben weitergeht.“ Die Location sei eine „große Bereicherung“. Allerdings sei es angesichts der finanziellen Schwierigkeiten der Loisachstadt derzeit nicht vermittelbar, dass die Bergwaldbühne für viel Geld wieder ertüchtigt wird. Die letzte Großveranstaltung mit rund 5000 Besuchern fand dort im Jahr 2005 statt. Ein Starkregen im Jahr 2013 beschädigte die Bühne dann nachhaltig. Die vom TÜV beanstandete Tribüne ist inzwischen abgebaut worden.

vu 

Unser Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare