1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Wolfratshausen

Brückenabriss auf der A95: Umwege für Autofahrer

Erstellt:

Von: Volker Ufertinger

Kommentare

null
Brückenabriss auf der A95: Ab dem kommenden Freitag werden sich Autofahrer zwischen Seeshaupt und Beuerberg auf Einschränkungen einstellen müssen. © dpa

Ab Freitag müssen Autofahrer zwischen Beuerberg und Seeshaupt mit Einschränkungen rechnen. Der Grund: Die Autobahnbrücke in diesem Bereich wird abgerissen.

Bad Tölz-Wolfratshausen – Die Autobahndirektion Südbayern weist darauf hin, dass am kommenden Wochenende an der Anschlussstelle Seeshaupt die Brücke in Fahrtrichtung München abgerissen wird. Dies bringt Einschränkungen für die Autofahrer mit sich. So bleibt die Verbindungsstraße zwischen Beuerberg und Seeshaupt von Freitag, 24. April (20 Uhr), bis Montag, 27. April (etwa 5 Uhr), voll gesperrt. Die Auf- und Abfahrten an der Anschlussstelle sind von der Sperrung nicht betroffen. Es besteht jedoch keine Möglichkeit, von einer Seite der Autobahn auf die andere Seite zu gelangen.

Laut Pressemitteilung der Autobahndirektion wird der von München kommende Verkehr in Richtung Beuerberg bereits an der Anschlussstelle Wolfratshausen ausgeleitet und auf der Umleitungsstrecke über Eurasburg nach Beuerberg geführt. Der von Garmisch-Partenkirchen kommende Verkehr mit dem Ziel Seeshaupt gelangt über die Anschlussstelle Penzberg/Iffeldorf nach Seeshaupt. Autofahrer, die von Beuerberg nach Seeshaupt oder umgekehrt fahren möchten, müssen Umwege in Kauf nehmen.

Auch lesenswert: Corona durchkreuzt Reisepläne: Weltreisender zurück in Wolfratshausen

„Nach dem Brückenabbruch wird bis Ende August 2020 der Verkehr auf der Staatsstraße 2064 im Bereich der Autobahnbrücke über eine Ampel geregelt, die den Verkehr auf einer verengten Fahrspur durch die Baustelle führt“, so die Direktion. Auch der Feldweg zwischen Vaistenberg und Schechen wegen des Neubaus der dortigen Brücke gesperrt.

Die Behörde bittet um Verständnis für den während des Brückenabbruchs auftretenden Lärm. „Es kommen leistungsstarken Abbruchbagger zum Einsatz“, heißt es. Auch kann es aufgrund der verengten Baustellenverkehrsführung sowie der Umleitungen zu Verkehrsbehinderungen sowie längeren Fahrtdauern kommen. Da die Arbeiten von der Witterung abhängig sind, könnten sie sich auf das erste Maiwochenende verschieben. Die Brücken auf der A95 sind über 50 Jahre alt und verschlissen.

Die Behörde kündigt an, in den nächsten Wochen auf der A95 zwischen Wolfratshausen Penzberg zwei weitere Brücken abzubrechen und bis Ende des Jahres neu zu bauen, zeitweise werden Umleitungen nötig sein. Die A95 selbst ist von den Umleitungen nicht betroffen. „Hier fließt der Verkehr zwischen den Anschlussstellen auf einer Länge von rund sieben Kilometern in einer verengten Verkehrsführung.“ 

vu

Lesen Sie auch: Trotz Corona: Wolfratshauser Großprojekte laufen reibungslos

Auch interessant

Kommentare