1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Wolfratshausen

DAV-Sektion feiert 100 Jahre Wolfratshauser Hütte

Erstellt:

Von: Volker Ufertinger

Kommentare

Wolfratshauser Hütte, Panorama-Terrasse
Zur schönen Aussicht: Prunkstück der Wolfratshauser Hütte auf 1751 Metern ist die Panoramaterrasse mit Blick auf die Zugspitze. © Alpenverein Sektion Wolfratshausen

Vor kurzem stand in den Mieminger Bergen ein Jubiläum an: Die Wolfratshauser Hütte wurde 100 Jahre alt. Die Sektion feierte mit einer Jubiäumstour auf den Grubigstein.

Wolfratshausen/Lermoos – Das Wochenende vom 10. bis 12. September stand auf der Wolfratshauser Hütte ganz im Zeichen eines großen Jubiläums. Denn: Die Hütte wurde am 2. Oktober 1921 auf 1751 Metern Höhe hoch über Lermoos eingeweiht. Es stand als das 100-Jährige an. Bereits im Laufe des Freitags trafen die Teilnehmer der Sektion auf der Hütte ein, da am Samstagmorgen bereits die „Jubiläumstour“ geplant war.

„Diese führte uns auf den Hausberg der Hütte, den 2233 Meter hohen Grubigstein“, berichtet Pressesprecher Alexander Wenger. „Das Wetter war zwar durchweg bewölkt, am Gipfel wechselte dichter Nebel und kurzzeitige Sicht auf die umliegenden Berge ab, aber es blieb den ganzen Tag trocken.“

Auf den Hausberg der Hütte, den Grubigstein, führte die Jubiläumstour am Samstag.
Gipfelerlebnis: Auf den Hausberg der Hütte, den Grubigstein, führte die Jubiläumstour am Samstag. © Wenger

Für den Abend hatte der Hüttenreferent der Sektion, Peter Taubert, eine Präsentation über die Geschichte der Hütte zusammengestellt. Begonnen hatte es mit einer kleinen Hütte und wenigen Betten. Dem stetig wachsenden Besucherstrom waren in den folgenden Jahrzehnten mehreren Erweiterungen geschuldet, zuletzt 2004. Heute stehen insgesamt 45 Übernachtungsplätze zur Verfügung. Umrahmt hat den mit viel Beifall aufgenommenen Vortrag die Schäftlarner Stubnmusi, die bis zur Hüttenruhe spielte.

Am Sonntag fand auf der gut besetzten Terrasse der Hütte, die bekanntlich einen atemberaubenden Blick auf das Zugspitzmassiv erlaubt, die traditionelle Bergmesse statt. Zelebriert hat sie Kaplan Jaime-Pasqual Hannig von der Stadtpfarrei Wolfratshausen. Unterstützt wurde er von der Stadtkapelle, die auch nach der Messe noch aufspielte. Wenger: „Das Wetter meinte es gut, es war kühl, dafür sehr sonnig.“

Zum Jubiläum erhielt die Sektion von der Stadt Wolfratshausen, persönlich vertreten vom Zweiten Bürgermeister Günther Eibl sowie den beiden Stadträten Alfred Fraas und Fritz Schnaller, das Stadtwappen. Es wird in der Hütte einen Ehrenplatz erhalten.

Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare