Karius meldet sich bei Twitter zu Wort - Verlässt er Liverpool?

Karius meldet sich bei Twitter zu Wort - Verlässt er Liverpool?

Polizei leistet erste Hilfe

Diabetikerin schwebte in Lebensgefahr

In Lebensgefahr schwebte eine Diabetikerin am Freitagabend. Die Polizei leistete erste Hilfe.

Wolfratshausen - In Lebensgefahr schwebte eine Diabetikerin am Freitagabend. Die Frau hielt sich laut Pressebericht gegen 20 Uhr vor einem Anwesen am Gries auf und war bewusstlos – und stark alkoholisiert. Die verständigte Polizei leistete bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt erste Hilfe. Bei der darauf folgenden Behandlung stellte sich heraus, dass die 50-Jährige an Diabetes leidet und dass aufgrund der erheblichen Alkoholisierung vorübergehend Lebensgefahr bestand. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

nej

Rubriklistenbild: © Uwe Anspach

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfratshausen: Stadtmanager trommelt Gewerbetreibende zusammen
Der „Einkaufs- und Erlebnisstandort“ Wolfratshausen soll gestärkt werden. Der neue Stadtmanager Dr. Stefan Werner lädt aus diesem Grund alle Gewerbetreibenden ein.
Wolfratshausen: Stadtmanager trommelt Gewerbetreibende zusammen
Wolfratshauser  fährt mit 2,7 Promille und Tochter als Sozia Roller
Kein Verantwortungsbewusstsein zeigte ein Wolfratshauser Familienvater. Er fuhr betrunken Roller - mit seiner Tochter auf dem Rücksitz. Die Polizei stoppte ihn. 
Wolfratshauser  fährt mit 2,7 Promille und Tochter als Sozia Roller
Landrat: „Der gesamte Landkreis muss in den MVV-Tarif“
Wenn möglich erweist Landrat Josef Niedermaier den Geretsrieder Freien Wählern einmal im Jahr die Ehre, zu ihrem Stammtisch zu kommen. Am Donnerstagabend brachte er viel …
Landrat: „Der gesamte Landkreis muss in den MVV-Tarif“
Kranker vertraut sich Seelsorgerin an: Ihr Rat kann jedem Menschen helfen
Am Krankenbett hatte Barbara Mehlich neulich eine berührende Begegnung. Ihr Gesprächspartner erzählte der Seelsorgerin, er hätte sein Leben verpfuscht. So half sie ihm …
Kranker vertraut sich Seelsorgerin an: Ihr Rat kann jedem Menschen helfen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.