+
Polizei im Einsatz: Bei drei Unfällen mussten die Beamten dieser Tage eingreifen.

2000 Euro Sachschaden

Drei Unfallfluchten

  • schließen

Wolfratshausen – Bei drei Unfallfluchten ist in den vergangenen Tagen ein Sachschaden von 2000 Euro entstanden. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Der erste Unfall ereignete sich am Freitagabend. Ein 30-jähriger Geretsrieder parkte seinen BMW am Freitagabend auf dem Parkplatz einer Gaststätte an der Geltinger Straße. Ein bisher Unbekannter prallte beim Ein- oder Ausparken gegen den BMW und verursachte 500 Euro Schaden an der hinteren Stoßstange. Der Verursacher flüchtete.

Am Freitagnachmittag hatte ein 22-jähriger Dietramszeller seinen Nissan auf den Parkplätzen hinter der Sparkasse am Hammerschmiedweg abgestellt. Eine Zeugin beobachtete, wie ein zunächst Unbekannter mit seinem Audi hinten rechts gegen den Nissan prallte und davon fuhr, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Als Täter wurde laut Polizei ein Geretsrieder (51) ermittelt.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Samstagnachmittag am Parkplatz eines Discounters am Hans-Urmiller-Ring. Ein Unbekannter stieß gegen den geparkten VW einer 65-jährigen Eglingerin. der Schaden beträgt 1500 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lederhosen-Taschen, Kürbis-Eis und Spitzwegerich-Seife
Noch vor kurzem herrschte im ehemaligen Siegmund-Mode-Geschäft an der Egerlandstraße 50 gähnende Leere. Das ändert sich nun. In den nächsten vier Wochen werden dort zehn …
Lederhosen-Taschen, Kürbis-Eis und Spitzwegerich-Seife
Wasser gegen Gaffer? Das sagt ein Feuerwehrler aus Münsing
Auf der A3 in Unterfranken bespritzte ein Feuerwehrmann einige Gaffer an einer Unfallstelle mit Wasser. Wir fragten Münsings Feuerwehr-Chef Thomas Sellmeier, was er von …
Wasser gegen Gaffer? Das sagt ein Feuerwehrler aus Münsing
Gelbe Tonnen noch nicht befüllen
Das kreiseigene Abfallwirtschaftsunternehmen (AWU) bittet die Landkreis-Bürger, noch keinen Abfall in die gerade ausgelieferten Gelben Tonnen zu werfen. Die erste …
Gelbe Tonnen noch nicht befüllen
Neuerliche Behinderungen
Schlechte Nachrichten für alle S-Bahn-Nutzer: Sie müssen sich erneut auf Behinderungen einstellen.
Neuerliche Behinderungen

Kommentare