+
Maßarbeit: Mit einem Autokran wurde am Montagmorgen ein Baukran aus einem Grundstück in der Altstadt gehoben.

Baustelle in der Altstadt

Ein Kran kommt geflogen

  • Sabine Hermsdorf-Hiss
    VonSabine Hermsdorf-Hiss
    schließen

Ein besonderes Spektakel hat sich am Montag den Passanten am Hatzplatz geboten. Mithilfe eines Autokrans hat die Firma Kranverleih Oberland aus Uffing am Staffelsee einen Baukran zwischen zwei Häusern herausgehoben. Zu diesem Zweck war der Parkplatz ganztägig gesperrt.

Wolfratshausen – Die Situation für den Bauherrn war kompliziert: In einer Baulücke zwischen den Grundstücken Am Bach 8 und Am Bach 12 entsteht derzeit ein Vierfamilienhaus, und dazu brauchte es einen Baukran. „Aber“, so erklärt Architekt und Bauträger Christoph Marklstorfer, „wo sollte man ihn aufstellen?“ Schließlich konnte man ihn nicht in die Ausfahrt der Feuerwehr platzieren. Also wurde eine kleine Lücke zwischen den Häuserreihen genutzt. „Reinbringen war einfach, rausbringen ist schwerer“, sagt Michael Röttig, der für die Firma Marklstorfer die Dokumentation übernommen hat, Der gelbe Liebherr-Kran bringt inklusive Ballast 30 Tonnen und ohne immerhin noch stolze 14 Tonnen auf die Waage.

Auch interessant: Altes Isar-Kaufhaus in Wolfratshausen: Es droht neues Ungemach

Am Montag um 8.48 Uhr ist es soweit. Die Ballast-Betonplatten liegen bereits gestapelt auf dem Hatzplatz, nun ist der Kran selbst dran. Konzentriert zieht Tobias Klar mit dem Arm des Autokrans seine schwere Fracht langsam nach oben. Dann ein Schwenk nach rechts und keine zehn Minuten später schwebt der Liebherr quer über die Hausdächer wieder auf sicheren Boden.  

sh

Lesen Sie auch: Ehemaliges Isar-Kaufhaus: Darum kann der Abbruch nicht weitergehen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare