Großeinsatz in der Wolfratshauser Altstadt: Der Dachstuhl eines Wohn- und Geschäftshauses brennt.
+
Großeinsatz in der Wolfratshauser Altstadt: Der Dachstuhl eines Wohn- und Geschäftshauses brennt.

Alarm am Mittwochmittag

Feuerwehr-Großeinsatz in Wolfratshausen: Dachstuhl steht in Flammen - mehrere Bewohner müssen gerettet werden

  • vonPeter Borchers
    schließen

In der Wolfratshauser Innenstadt brannte der Dachstuhl eines Wohn- und Geschäftshauses. Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte waren im Einsatz.

Update 22.11 Uhr: Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Ereignisse.

Update 16.30 Uhr: Die Marktstraße wird wohl noch mehrere Stunden gesperrt bleiben. Die Arbeiten am Dach dauern an, die Feuerwehr ist weiterhin im Einsatz.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Weilheim übernahm umgehend vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache, meldet das Polizeipräsidium Oberbayern. Die Brandfahnder könnten die Brandstelle frühestens im Laufe des Donnerstags betreten, daher kann zur Brandursache noch keine Aussage gemacht werden. „Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen bislang jedoch nicht vor“, so Pressesprecherin Carolin Englert.

Nach derzeitigem Stand wurden bei dem Brand vier Menschen leicht verletzt. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Den entstandenen Schaden dürfte laut Präsidium im mittleren sechsstelligen Bereich liegen.

Update 14.10 Uhr: Die Polizei gibt Entwarnung: Der Rauch am Obermarkt habe sich verzogen, heißt es. Aktuell dauern die Löscharbeiten allerdings noch an.

Mehrere Personen mussten von der Feuerwehr (teils mit Drehleiter) aus dem brennenden Haus gerettet werden. Sie werden derzeit im Krankenhaus versorgt. Weitere Informationen wollen die Einsatzkräfte im Laufe des Tages bekannt geben.

Dachstuhlbrand in Wolfratshausen - Großeinsatz der Feuerwehr

Erstmeldung von 13.19 Uhr:

Wolfratshausen - Im Bereich des Wolfratshauser Obermarkts läuft derzeit ein Großeinsatz von Einsatz- und Rettungskräften. Grund: Der Dachstuhl eines Wohn- und Geschäftshauses steht in Flammen. Der Alarm ging kurz nach 12 Uhr ein.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung, so Carolin Englert, Sprecherin des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, „bittet die Polizei die umliegenden Bewohner, „Türen und Fenster geschlossen zu halten“ und gegebenenfalls auch die Nachbarn zu informieren.

Die Marktstraße ist derzeit komplett gesperrt. Der Verkehr wird in dem betroffenen Bereich umgeleitet.

peb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare