Noch dazu ohne gültigen Führerschein

Frau (24) kracht betrunken in Leitplanke – und schiebt Unfall auf mysteriöse Diebe 

  • schließen

Eine Wolfratshauserin krachte mit ihrem Opel betrunken in eine Leitplanke in Weidach. Der Polizei lieferte sie eine kuriose Erklärung. 

Wolfratshausen – Eine 24 Jahre alte Wolfratshauserin war in der Nacht auf Dienstag gegen 1.15 Uhr erheblich alkoholisiert mit ihrem Opel Corsa in Weidach unterwegs. Dabei krachte sie an der Äußeren Weidacher Straße in der Nähe der Kapelle an die rechte Leitplanke. „Sie stieß mit einer solchen Wucht dagegen, dass ihr Kleinwagen erheblich beschädigt wurde“, berichtet Hauptkommissar Steffen Frühauf. Der Polizei sagte sie zunächst, dass sie mit dem Unfall nichts zu tun habe. Ihre kuriose Erklärung: Ihr Wagen sei gestohlen worden, sie habe ihn dann beschädigt an der Unfallstelle vorgefunden. Wer die mysteriösen Auto-Diebe sein könnten, wusste sie allerdings nicht. „Nachdem der 24-Jährigen erklärt wurde, dass ihr Auto nun zur Spurensicherung sichergestellt wird, wurde der Dame offensichtlich langsam klar, dass ihre Erklärungen nicht allzu glaubhaft waren“, so Frühauf weiter. Letztendlich gab die Wolfratshauserin zu, den Unfall selbst verursacht zu haben.

Der anschließende Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille, eine Blutentnahme wurde angeordnet. Den Führerschein der Frau konnte die Polizei nicht sicherstellen. Die Wolfratshauserin war bereits im vergangenen Jahr betrunken am Steuer erwischt und die Fahrerlaubnis sichergestellt worden. Den Schaden an der Leitplanke schätzt die Polizei auf 1000 Euro, den am Opel auf etwa 3500 Euro. Die 24-Jährige erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. mh

Lesen Sie auch: Baby im Kinderwagen stürzt in Kanal - Mutter springt hinterher

Rubriklistenbild: © dpa / Rene Ruprecht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So lebt es sich auf einem Zweimaster im Mittelmeer
Einen ungewöhnlichen Wohnort hat Rony Haynes. Der ehemalige Waldramer ist auf einem fast 100 Jahre alten Segelschiff zuhause, das im Mittelmeer kreuzt.
So lebt es sich auf einem Zweimaster im Mittelmeer
„Die chinesische Nachtigall“: Musikschule erzählt das Märchen vom Technikwahn
Die Musikschule hat das Kindermusical „Die chinesische Nachtigall“ in der Loisachhalle aufgeführt. Das Märchen nach Hans Christian Andersen handelt von einer Welt des …
„Die chinesische Nachtigall“: Musikschule erzählt das Märchen vom Technikwahn
Richter verdonnert 17-Jährige zu drei Wochen Dauerarrest 
Amtsrichter Urs Wäckerlin reichte es: Er schickte eine uneinsichtige, vorbestrafte Diebin in den Arrest.
Richter verdonnert 17-Jährige zu drei Wochen Dauerarrest 
Warum es in Ammerland am Wochenende Knall, Puff und Peng macht
Der gebürtige Ammerlander Pirmin Sedlmeir gastiert am Sonntag mit seinem Rumpel Pumpel Theater in seiner alten Heimat. Es verspricht extrem laut und lustig zu werden. 
Warum es in Ammerland am Wochenende Knall, Puff und Peng macht

Kommentare