Landratsamt erklärt, wie‘s geht

Gartensaison beginnt: Grünzeug richtig entsorgen

Die Gartensaison beginnt - und bei den Arbeiten fallen diverse Abfälle an. Wie man die richtig entsorgt, erklärt das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen.

Bad Tölz-Wolfratshausen – Die Gartensaison beginnt – und bei den Arbeiten fallen diverse Abfälle an. Aus diesem Anlass weist das Landratsamt darauf hin, dass man Grüngut umweltfreundlich entsorgen sollte. Bei unsachgemäßer Entsorgung drohe ein Bußgeld. „Grüngut kann auf den Grundstücken, auf denen es anfällt, zur Verrottung gebracht werden kann“, heißt es in der Mitteilung. „Auch Häckseln und Kompostieren sind gute Alternativen.“ 

Kleinmengen können in der Biotonne, größere Mengen über die Grüngutannahmestellen entsorgt werden. Verboten sei es, Abfälle im Wald oder in der Landschaft abzulagern. Das Verbrennen von Grüngut ist nur außerhalb von im Zusammenhang bebauten Ortsteilen an Werktagen zwischen 8 und 18 Uhr erlaubt. Zur Aufsicht müssen mindestens zwei Personen über 16 Jahren dabei sein. Es sei ratsam, ein Räumfeuer beim Landratsamt und – zur Vermeidung von Fehlalarmen – bei der Integrierten Leitstelle anzumelden. 

Lesen Sie auch: Aus diesem Grund wurden im Wolfratshauser Märchenwald 30 Bäume gefällt

Rubriklistenbild: © dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angebliches Sex-Video: Rentner in Wolfratshausen erpresst
Eine böse Überraschung erlebten drei Rentner, als sie ihre E-Mails lasen: Ein Unbekannter drohte ihnen, ein angebliches Sex-Video zu veröffentlichen.
Angebliches Sex-Video: Rentner in Wolfratshausen erpresst
In Aktion: Geretsrieder Feuerwehr lädt zum Tag der offenen Tür ein
Die Freiwillige Feuerwehr Geretsried lädt ein zum Tag der offenen Tür an der Feuerwache Nord. Dort ist für die ganze Familie einiges geboten.
In Aktion: Geretsrieder Feuerwehr lädt zum Tag der offenen Tür ein
Gala für die besten Sportler
Jährlich ehrt die Stadt Wolfratshausen ihre erfolgreichsten Sportler. So auch heuer. Allerdings gibt es ein paar Änderungen gegenüber den Vorjahren. 
Gala für die besten Sportler
In Icking soll die größte Geothermie-Anlage Bayern entstehen
Es geht voran mit der bayernweit größten Geothermie-Anlage, die in Icking entstehen soll. Die Bauherrin des geplanten Kraftwerks, die Erdwärme Isar, informierte am …
In Icking soll die größte Geothermie-Anlage Bayern entstehen

Kommentare