Landratsamt erklärt, wie‘s geht

Gartensaison beginnt: Grünzeug richtig entsorgen

Die Gartensaison beginnt - und bei den Arbeiten fallen diverse Abfälle an. Wie man die richtig entsorgt, erklärt das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen.

Bad Tölz-Wolfratshausen – Die Gartensaison beginnt – und bei den Arbeiten fallen diverse Abfälle an. Aus diesem Anlass weist das Landratsamt darauf hin, dass man Grüngut umweltfreundlich entsorgen sollte. Bei unsachgemäßer Entsorgung drohe ein Bußgeld. „Grüngut kann auf den Grundstücken, auf denen es anfällt, zur Verrottung gebracht werden kann“, heißt es in der Mitteilung. „Auch Häckseln und Kompostieren sind gute Alternativen.“ 

Kleinmengen können in der Biotonne, größere Mengen über die Grüngutannahmestellen entsorgt werden. Verboten sei es, Abfälle im Wald oder in der Landschaft abzulagern. Das Verbrennen von Grüngut ist nur außerhalb von im Zusammenhang bebauten Ortsteilen an Werktagen zwischen 8 und 18 Uhr erlaubt. Zur Aufsicht müssen mindestens zwei Personen über 16 Jahren dabei sein. Es sei ratsam, ein Räumfeuer beim Landratsamt und – zur Vermeidung von Fehlalarmen – bei der Integrierten Leitstelle anzumelden. 

Lesen Sie auch: Aus diesem Grund wurden im Wolfratshauser Märchenwald 30 Bäume gefällt

Rubriklistenbild: © dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diskussion der AG 60plus: Pflege braucht Pflege
In den Ratsstuben wird auf Einladung der AG 60plus der SPD rege über das Thema Pflege diskutiert. Besonders ein Lenggrieser ist ganz in seinem Element. 
Diskussion der AG 60plus: Pflege braucht Pflege
Was eine Pfarrerin durch die Seelsorge im Krankenhaus für sich selbst lernt
Kranke besuchen, ihnen zuhören, für sie da sein: Durch Seelsorge im Krankenhaus lernt die Wolfratshauser Pfarrerin Elke Eilert viel für ihr eigenes Leben.
Was eine Pfarrerin durch die Seelsorge im Krankenhaus für sich selbst lernt
Voller Licht und Symbolik: Ickinger Kirche Heilig Kreuz feiert Wiedereröffnung
Eineinhalb Jahre wurde saniert: An diesem Wochenende feiert die Gemeinde die Wiedereröffnung der Pfarrkirche Heilig Kreuz in Icking.
Voller Licht und Symbolik: Ickinger Kirche Heilig Kreuz feiert Wiedereröffnung
Warum Bauern die größte Wertschätzung verdienen
Einen temperamentvollen Auftritt legte die neue Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber am Donnerstagabend beim Jägerwirt in Aufhofen hin. Es ging um mehr …
Warum Bauern die größte Wertschätzung verdienen

Kommentare