Ominöser Fall

Gesucht: Mann ritzt Wolfratshauser mit Flasche in Arm - und droht: „Ich komme wieder“

  • schließen

Die Wolfratshauser Polizei sucht derzeit nach einem Mann, der einen Wolfratshauser mit einer abgebrochenen Flasche in den Arm geritzt haben soll. Er lauerte im Dunklen am Parkplatz.

Wolfratshausen – Ein 38-Jähriger aus Wolfratshausen war in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 00.20 Uhr vom Bahnhof nach Hause unterwegs. „Noch im Bereich des Parkplatzes sei eine dunkel gekleidete Person auf ihn zugegangen und habe ihn plötzlich mit einer abgebrochenen Flasche in den linken Oberarm geritzt“, berichtet Hauptkommissar Steffen Frühauf. 

Der Wolfratshauser beschrieb den Unbekannten als etwa 1,85 Meter groß; außerdem habe er Hochdeutsch mit bairischem Einschlag gesprochen. Weiter berichtete der Wolfratshauser der Polizei, dass sich der Mann nach der Attacke aus dem Staub gemacht und beim Weglaufen gerufen habe, dass er ihn noch einmal erwischen werde.

Allerdings war der Wolfratshauser laut Polizei zur Tatzeit erheblich alkoholisiert. Seine Schnittverletzungen wurden im Krankenhaus behandelt. Beamte suchten den unbekannten Täter im Bereich des Bahnhofs ohne Erfolg. Frühauf: „Ob der Angriff sich so abspielte, wie vom 38-jährigen Wolfratshauser geschildert, ist bislang unklar.“ Deshalb bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Wer zum Tatzeitpunkt eine Auseinandersetzung zweier Männer im Stadtgebiet beobachtet hat, soll sich unter Ruf 08171/42110 bei der Polizei melden. mh

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geretsrieder Feuerwehrkommandant grillt seit fünf Jahren Hendl auf der Wiesn
Auf der Wiesn sind viele Bürger aus der Region dabei – unter ihnen Daniel Heynig von der Geretsrieder Feuerwehr. Er arbeitet seit fünf Jahren in der Poschner-Hühner- und …
Geretsrieder Feuerwehrkommandant grillt seit fünf Jahren Hendl auf der Wiesn
Streitthema Untermarkt 10: CSU-Fraktion soll Kante zeigen
In Sachen Untermarkt 10 fordert der Wolfratshauser CSU-Ortsvorstand die Parteifreunde auf, im Stadtrat auf die Sanierung durch die StäWo zu bestehen.
Streitthema Untermarkt 10: CSU-Fraktion soll Kante zeigen
Hinter dem „Roten Kreuz“ am Wanderweg steckt eine tragische Liebesgeschichte
Es soll für einen Selbstmord vor vielen hundert Jahren errichtet worden sein: das „Rote Kreuz“ neben dem Wanderweg zwischen Gartenberg und Buchberg. Dahinter steckt eine …
Hinter dem „Roten Kreuz“ am Wanderweg steckt eine tragische Liebesgeschichte
Isar-Kaufhaus in Wolfratshausen: Landratsamt genehmigt Abriss und Neubau
Das Landratsamt hat die Erlaubnis erteilt: Das ehemalige Isar-Kaufhaus in Wolfratshausen darf abgerissen und an der Stelle ein neues Geschäfts- und Wohnhaus errichtet …
Isar-Kaufhaus in Wolfratshausen: Landratsamt genehmigt Abriss und Neubau

Kommentare