Ominöser Fall

Gesucht: Mann ritzt Wolfratshauser mit Flasche in Arm - und droht: „Ich komme wieder“

  • schließen

Die Wolfratshauser Polizei sucht derzeit nach einem Mann, der einen Wolfratshauser mit einer abgebrochenen Flasche in den Arm geritzt haben soll. Er lauerte im Dunklen am Parkplatz.

Wolfratshausen – Ein 38-Jähriger aus Wolfratshausen war in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 00.20 Uhr vom Bahnhof nach Hause unterwegs. „Noch im Bereich des Parkplatzes sei eine dunkel gekleidete Person auf ihn zugegangen und habe ihn plötzlich mit einer abgebrochenen Flasche in den linken Oberarm geritzt“, berichtet Hauptkommissar Steffen Frühauf. 

Der Wolfratshauser beschrieb den Unbekannten als etwa 1,85 Meter groß; außerdem habe er Hochdeutsch mit bairischem Einschlag gesprochen. Weiter berichtete der Wolfratshauser der Polizei, dass sich der Mann nach der Attacke aus dem Staub gemacht und beim Weglaufen gerufen habe, dass er ihn noch einmal erwischen werde.

Allerdings war der Wolfratshauser laut Polizei zur Tatzeit erheblich alkoholisiert. Seine Schnittverletzungen wurden im Krankenhaus behandelt. Beamte suchten den unbekannten Täter im Bereich des Bahnhofs ohne Erfolg. Frühauf: „Ob der Angriff sich so abspielte, wie vom 38-jährigen Wolfratshauser geschildert, ist bislang unklar.“ Deshalb bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Wer zum Tatzeitpunkt eine Auseinandersetzung zweier Männer im Stadtgebiet beobachtet hat, soll sich unter Ruf 08171/42110 bei der Polizei melden. mh

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Silverfish Surfers“ rocken für die Surfwelle in Wolfratshausen
Der Verein „Surfing Wolfratshausen“ träumt von einer Surfwelle in der Loisachstadt. Ein Benefizkonzert brachte die Initiatoren ein Stück näher zum Ziel.
„Silverfish Surfers“ rocken für die Surfwelle in Wolfratshausen
Großeinsatz in Wolfratshausen: Mann eröffnet Grillsaison – Nachbar vermutet Brand
Großalarm in Wolfratshausen: Mehr als 100 Einsatzkräfte rückten aus, doch vor Ort entpuppte sich der vermeintliche Großbrand als etwas ganz anderes.
Großeinsatz in Wolfratshausen: Mann eröffnet Grillsaison – Nachbar vermutet Brand
Polizisten beleidigt: Geretsrieder liefert originelle Erklärung vor Gericht
Ein Geretsrieder hat gleich drei Polizisten mit Schimpfworten beleidigt. Nun musste er sich vor Gericht verantworten – und lieferte eine interessante Erklärung.
Polizisten beleidigt: Geretsrieder liefert originelle Erklärung vor Gericht
Wider den Waldbrand: Königsdorfer Piloten trainieren für den Ernstfall 
Bei warmem Wetter nimmt die Waldbrandgefahr zu. Um sie zu verringern, macht die bayerische Luftrettungsstaffel Überwachungsflüge. Mit dabei sind auch Piloten des …
Wider den Waldbrand: Königsdorfer Piloten trainieren für den Ernstfall 

Kommentare

Terminator1Antwort
(0)(0)

Und schon korrigiert!

Terminator1
(8)(0)

In der Überschrift steht aufgeschlitzt, dann aber doch nur ein klein wenig geritzt? Clickbaiting halt...