Größe von 50 mal 50 Zentimeter

Hakenkreuze an Kapelle geschmiert

Wolfratshausen - Hakenkreuz-Schmierereien sind an einer Kapelle in Wolfratshausen aufgetaucht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bislang unbekannte Täter haben die Dreifaltigkeitskapelle auf dem Wolfratshauser Bergwald mit roter Lackfarbe beschmiert. Laut Polizei brachten sie an der Ostseite des Gotteshauses zwei Hakenkreuze in der Größe von 50 mal 50 Zentimeter an.

Die genaue Tatzeit ist nicht bekannt. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0 81 71/ 4 21 10 zu melden.

cce

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arbeitskreis präsentiert Heft über Planung und Bau
Der Dritte im Bunde hat es leider nicht mehr erlebt: Im August 2016, mitten in der Arbeit am zweiten Heft der achtteiligen Serie „Zwei Munitionsfabriken im …
Arbeitskreis präsentiert Heft über Planung und Bau
HSG-Männer steigen in die Bezirksliga auf
Nach dem Schlusspfiff gab es kein Halten mehr. Spieler lagen sich in den Armen, die gut 300 Fans hatte es schon in den Minuten zuvor nicht mehr auf ihren Sitzplätzen …
HSG-Männer steigen in die Bezirksliga auf
Stadtkapelle: Wo Jung und Alt gemeinsam musizieren
Die Stadtkapelle Wolfratshausen erlebt einen Aufschwung. Über die positive Entwicklung in den vergangenen Jahren und insbesondere in 2016 berichtete der Vorsitzende …
Stadtkapelle: Wo Jung und Alt gemeinsam musizieren
So war das Frühjahrskonzert am Geretsrieder Gymnasium
Mit „Te Deum: Prelude“ begrüßte das Jugendsymphonie-Orchester des Gymnasiums Geretsried, dirigiert von Iris Prégardien, das Publikum in der überfüllten Aula zum …
So war das Frühjahrskonzert am Geretsrieder Gymnasium

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare