Nur noch Schrott: Am Donnerstagnachmittag sorgte die heftige Kollision eines Mazda (Bild) mit einem Audi auf dem Autobahnzubringer für große Verkehrsbehinderungen. Foto: sh

Stau auf der B11

Heftige Kollision auf dem Autobahnzubringer

Ein schwerer Unfall auf dem Autobahnzubringer sorgte am Donnerstagnachmittag für Verkehrsbehinderungen.

Heftig gekracht hat es am Donnerstagnachmittag auf dem Autobahnzubringer zwischen der B11 und der Pfaffenrieder Straße. Gegen 15.30 Uhr kollidierten dort ein Audi und ein Mazda. Die Wolfratshauser Feuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften aus. „Wir haben den Brandschutz sichergestellt, den Zubringer gesperrt und die Fahrbahn gereinigt“, berichtet Vize-Kommandant Andreas Bauer auf Anfrage. Nach rund eineinhalb Stunden war der Einsatz der Helfer beendet. Infolge des Unfalls staute sich der Verkehr auf dem Zubringer wie auf der B11 in beide Richtungen bis in die frühen Abendstunden hinein. Über den Hergang, die Ursache und die Folgen der Kollision konnte die Wolfratshauser Polizei bis Redaktionsschluss noch keine Angaben machen.  

+++ Nun ereignete sich ein brutaler Unfall auf der B11 in Wolfratshausen. Ein Mann wurde überfahren und liegengelassen. Er starb alleine am Straßenrand.

peb

Lesen Sie auch:

 Reihenweise Unfälle: Starkregen sorgt für Aquaplaning auf der A95

Auch interessant

Kommentare