+
Ein Rollerfahrer aus Icking hält die Polizei seit geraumer Weile auf Trab. Immer wieder zieht sie ihn aus dem Verkehr. Auch Verurteilungen halten ihn nicht davon ab. 

Auch Verurteilungen beeindrucken ihn nicht

Immer wieder alkoholisiert unterwegs: Polizei stoppt unbelehrbaren Rollerfahrer

  • schließen

Zum wiederholten Mal hat die Polizei einen Ickinger betrunken aus dem Verkehr gezogen. Jetzt wird ihm wohl von Amts wegen sein Roller entzogen. 

Wie die Wolfratshauser Polizei mitteilt, unterzog eine Streife den Ickinger am Donnerstag gegen 18 Uhr an der Äußeren Münchner Straße einer Kontrolle. Der Mann (62) war den Beamten kein Unbekannter, da er in der Vergangenheit mehrfach Straftaten begangen hatte und zuletzt damit aufgefallen war, dass er betrunken mit seinem Roller unterwegs war. All das hielt ihn nicht davon ab, erneut betrunken durch Wolfratshausen zu fahren. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp einem Promille. Den Ickinger, der wegen diverser Verfehlungen ohnehin keinen Führerschein mehr hat, erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 1000 Euro. „Da er als unbelehrbar gilt, werden derzeit die rechtlichen Möglichkeiten in Bezug auf eine Wegnahme des Rollers geprüft“, schreibt der stellvertretende Wolfratshauser Inspektionsleiter Steffen Frühauf.

Lesen Sie auch: Vermisster wohlbehalten wiedergefunden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bücherschränke: Wo sie in der Region Wolfratshausen-Geretsried zu finden sind
Bücherschränke erfreuen sich großer Beliebtheit. Auch im Nordlandkreis sind einige zu finden - und werden gut angenommen.
Bücherschränke: Wo sie in der Region Wolfratshausen-Geretsried zu finden sind
Mobilfunk 5G: Gemeinde Icking kann Bauvorhaben nicht verhindern
Vodafone will einen Masten für den Mobilfunk der neuen Generation errichten. Verhindern kann Icking das nicht, Experten raten zur Kooperation.
Mobilfunk 5G: Gemeinde Icking kann Bauvorhaben nicht verhindern
Der Muschelretter von Moosham
In Bayerns Gewässern sind Muscheln heimisch. Doch den Weichtierchen geht es schlecht. Deshalb gibt es in Bayern offizielle Muschelbetreuer. Zum Beispiel Hans Buxbaum aus …
Der Muschelretter von Moosham
70. Gründungstag der Geretsrieder Feuerwehr: Eine Brandkatastrophe und ihre Folgen
Ihren 70. Gründungstag feiert die Freiwillige Feuerwehr Geretsried. Ihre eigentliche Geburtsstunde schlug schon vorher – nach einem Brand im Lager Buchberg. Mehr als 100 …
70. Gründungstag der Geretsrieder Feuerwehr: Eine Brandkatastrophe und ihre Folgen

Kommentare