Gruppenfoto des neuen Kolping-Vorstands
+
Neue Führung: Die Kolpingfamilie Wolfratshausen wird künftig geführt von (v. li) Valentin Allgeyer (Jugendbeauftragter), Sebastian Rid („Junge Familie“), Karin Wandinger (Presse & Öffentlichkeit), Karin Stammler (Vorstandsvorsitzende), Verena Schuder (Schriftführerin), Ludwig Schwibbacher (Kassier). Franz Holzheu (stellv. Vorsitzender) und Alexander Hummel („Junge Familie“).

Mitgliederversammlung

Kolpingfamilie leidet unter Corona-Einschränkungen - Neue Vorsitzende im Amt

  • VonDominik Stallein
    schließen

Das Vereinsleben liegt wegen der Corona-Pandemie brach, die Kolpingfamilie Wolfratshausen musste viele ihrer beliebten Veranstaltungen absagen. Eine neue Vorsitzende möchte den Blick nach vorne richten.

Wolfratshausen – Lange konnte man sich nicht treffen, umso größer war die Freude bei den Mitgliedern der Kolpingfamilie, kürzlich endlich eine Mitgliederversammlung durchführen zu können. Im Mittelpunkt standen die Jahre 2019 und 2020.

Vor der Pandemie zog das Vereinsleben viele Wolfratshauser in seinen Bann

Die Gruppenleiter der Abteilungen „Jugend“ und der „Jungen Familie“ berichteten von den Veranstaltungen, die es noch vor der Pandemie gegeben hat. Sie blickten auf einige Großveranstaltungen zurück: Beste Stimmung herrschte beim Kinderfasching, zünftig ging’s beim Maibaum-Aufstellen an der alten Floßlände 2019 zu. Wie immer gut besucht war der Rosenmontagsball in der Loisachhalle – kurz vor dem Veranstaltungsverbot durch die Corona-Pandemie.

Auch kleinere Treffen wie beim Kegeln, Königschießen und Geburtstagsbesuche kamen bei den Mitgliedern gut an. Ab März 2020 war aber auch damit größtenteils Schluss. „Viele Aktionen mussten gar abgesagt werden“, erklärt Pressesprecherin Karin Wandinger.

Lesen Sie auch: Das Hochwasser zerstörte alles - jetzt sammelt die Kolpingsfamilie für ein Dorf im Ahrtal und hat schon über 25000 Euro zusammen

Neue Chefin wurde gewählt: Karin Stammler übernimmt das Ruder

Nach dem Reigen an Berichten wurde die gesamte Vorstandschaft für die kommenden drei Jahre gewählt. Karin Stammler ist neue Vorstandsvorsitzende des Wolfratshauser Vereins und beerbt Sebastian Rid in diesem Amt. Der ehemalige Vorsitzende führt nun die Altersgruppe „Junge Familie“. Als stellvertretender Vorsitzender macht Franz Holzheu weiter, genau wie Diakon Christian Horak als Präses, Alexander Hummel als Altersgruppenleiter „Junge Familie“, Josef Thanner als Altersgruppenleiter „Erwachsene“, Karin Wandinger als Fachgebietsleiterin „Presse und Öffentlichkeitsarbeit“; Ludwig Schwibbacher als Kassier. Neu im Team sind Verena Schuder als Schriftführerin sowie Valentin Allgeyer als Jugendbeauftragter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare