+
Glückwünsche und Blumen bekamen Dagmar und Detlef Wilkens von Bürgermeister Klaus Heilinglechner (li).

Goldene Hochzeit

Die Liebe zu Tieren verbindet das Ehepaar Wilkens seit 50 Jahren

  • schließen

Dagmar und Detlef Wilkens sind seit 50 Jahren verheiratet. Die Liebe zu Tieren teilen sie – und lassen Vogelbegeisterte in ganz Deutschland daran teilhaben.

Wolfratshausen – Der vergangene Mittwoch begann für Dagmar Wilkens mit einer Überraschung: Ehemann Detlef überreichte der 73-Jährigen einen Strauß roter Rosen – zur Feier ihres 50. Hochzeitstages.

„Ihr strahlendes Lächeln und ihre offene Art hatten es mir sofort angetan“, erzählt der 78 Jahre alte Wilkens von der ersten Begegnung mit seiner Frau auf einem Sommerfest. Der gebürtige Berliner studierte damals in Nürnberg Volkswissenschaften und Betriebswirtschaft. Sie, auf der Flucht aus Schlesien im heute tschechischen Budweis geboren, ließ sich in Erlangen als Realschullehrerin mit den Schwerpunkten Chemie und Biologie ausbilden. Seit dem ersten Tanz waren Dagmar und Detlef Wilkens unzertrennlich.

1986 heiratete das Paar und zog nach Waldram, als Detlef Wilkens eine Stelle bei Simens in München antrat. Kurze Zeit später wurden die beiden Söhne geboren. Heute sind die Wilkens fünffache Großeltern. Noch in seiner Waldramer Zeit gründete Detlef Wilkens eine Freizeit-Fußballgruppe, in der jeder, egal welchen Alters oder Könnens, miteinander auf der damaligen Coop-Wiese in Waldram kickte. Heute, 40 Jahre später, spielt die Vereinigung auf dem Platz des SV Eurasburg. Auch privat stand ein Umzug an: 1987 zog die Familie nach Weidach.

Nicht nur ihre Kinder verbinden das Paar, sondern auch die Liebe zu Tieren. „Einmal haben wir einen aus dem Nest gefallenen, kleinen Spätzling gefunden und ihn mit der Hand aufgezogen“, erinnert sich Dagmar Wilkens. Nebenbei dokumentierte das Ehepaar die Entwicklung des Tieres und veröffentlichte das Ergebnis in einem Fachblatt. Daraufhin nahmen andere Vogelbegeisterte mit Familie Wilkens Kontakt auf. „Seitdem lässt uns die Verhaltensforschung nicht mehr los.“ Ihren Ehrentag begingen die Weidacher eher ruhig. Am Nachmittag überbrachte Bürgermeister Klaus Heilinglecher die Glückwünsche der Stadt und überreichte einen Blumenstrauß. An diesem Wochenende will das Ehepaar noch einmal mit seinen Söhnen feiern.

Lesen Sie auch: Nach Randalen am Vogelhaus: Geretsrieder „Vogelmama“ verzweifelt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angebliches Sex-Video: Rentner in Wolfratshausen erpresst
Eine böse Überraschung erlebten drei Rentner, als sie ihre E-Mails lasen: Ein Unbekannter drohte ihnen, ein angebliches Sex-Video zu veröffentlichen.
Angebliches Sex-Video: Rentner in Wolfratshausen erpresst
In Aktion: Geretsrieder Feuerwehr lädt zum Tag der offenen Tür ein
Die Freiwillige Feuerwehr Geretsried lädt ein zum Tag der offenen Tür an der Feuerwache Nord. Dort ist für die ganze Familie einiges geboten.
In Aktion: Geretsrieder Feuerwehr lädt zum Tag der offenen Tür ein
Gala für die besten Sportler
Jährlich ehrt die Stadt Wolfratshausen ihre erfolgreichsten Sportler. So auch heuer. Allerdings gibt es ein paar Änderungen gegenüber den Vorjahren. 
Gala für die besten Sportler
In Icking soll die größte Geothermie-Anlage Bayern entstehen
Es geht voran mit der bayernweit größten Geothermie-Anlage, die in Icking entstehen soll. Die Bauherrin des geplanten Kraftwerks, die Erdwärme Isar, informierte am …
In Icking soll die größte Geothermie-Anlage Bayern entstehen

Kommentare