+
55.000 Euro Sachschaden, der Unfallfahrer (70) blieb laut Polizei „glücklicherweise unverletzt“. 

Rund 55.000 Euro Sachschaden

Mercedes-Fahrer (70) durchbricht Leitplanke - Polizei geht einem Verdacht nach

  • schließen

Unverletzt überstand ein Wolfratshauser (70) einen schweren Unfall mit seinem Mercedes. Die Polizei machte ein markanter Geruch stutzig.

Wolfratshausen – Ein 70 Jahre alter Wolfratshausen hat am Mittwochabend die Gewalt über seinen Mercedes verloren. Es kam zu einem schweren Unfall, der Rentner musste von Ersthelfern und einem Notarzt aus dem stark beschädigten Pkw befreit werden. Laut Polizei hatte der Rentner mehr als ein Promille Alkohol intus.

Der 70-Jährige war mit seinem Mercedes gegen 20 Uhr auf dem Autobahnzubringer in Richtung Wolfratshausen unterwegs. „Offensichtlich wollte der Mann die Abfahrt Richtung Eurasburg beziehungsweise Wolfratshauser Altstadt benutzen“, berichtet Oberkommissar Klaus Hohenreiter. Dabei touchierte der schwarze Kombi die rechte Leitplanke und geriet anschließend nach links von der Straße ab auf eine Grünfläche. Die unkontrollierte Fahrt ging weiter quer über die Auffahrt, die von der Staatsstraße 2370 zum Autobahnzubringer führt – schließlich durchbrach der Mercedes eine Leitplanke. Hohenreiter: „Das Fahrzeug kam an den Bäumen einer angrenzenden Böschung zum Stehen.“

Ersthelfer und Notarzt befreien Rentner aus Unfall-Pkw

Als eine Streife am Unfallort eintraf, saß der Unfallfahrer noch hinterm Steuer seines Pkw. Ersthelfer und ein Notarzt befreiten den Rentner aus seiner Notlage – der 70-Jährige überstand den Unfall unverletzt. Da die Polizisten bei ihm Alkoholgeruch feststellten, wurde ein Atemtest durchgeführt. Das Ergebnis: mehr als 1,1 Promille. Den Führerschein des Mercedesfahrers stellte die Streife umgehend sicher, zudem musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Den 70-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Sein Mercedes hat mutmaßlich nur noch Schrottwert. Unter anderem wurde bei dem Unfall ein Rad samt Antriebswelle vom Pkw herausgerissen. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf 55 000 Euro.  cce

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das Schlimmste ist die Ungewissheit“: Künstler berichten, wie sie mit der Corona-Krise umgehen
Abgesagte Konzerte, verschobene Ausstellungen und Lesungen: Den freischaffenden Künstlern macht die Corona-Krise zu schaffen. Drei von ihnen berichten, wie sie mit der …
„Das Schlimmste ist die Ungewissheit“: Künstler berichten, wie sie mit der Corona-Krise umgehen
100. Geburtstag zu Corona-Zeiten: Stimmungsvoll-ungewöhnliche Feier im Seniorenheim
Friedrich Hofmeister feierte im Seniorenheim Schwaigwall seinen 100. Geburtstag. Ein nicht alltägliches Fest in ungewöhnlichen Zeiten.
100. Geburtstag zu Corona-Zeiten: Stimmungsvoll-ungewöhnliche Feier im Seniorenheim
Biergärten seit einer Woche wieder geöffnet: Wirte ziehen weitgehend positives Fazit
Seit einer Woche haben Biergärten wieder geöffnet, an diesem Montag geht es auch in den Gasträumen weiter. Die Wirte sind zufrieden - auch wenn nicht jeder die neuen …
Biergärten seit einer Woche wieder geöffnet: Wirte ziehen weitgehend positives Fazit
Die Tafeln im Landkreis haben wieder geöffnet
Es ist ein weiterer Schritt in Richtung Normalität: Nach und nach haben die Tafeln im Landkreis wieder ihren Betrieb aufgenommen - mit Hygienekonzept, versteht sich. 
Die Tafeln im Landkreis haben wieder geöffnet

Kommentare