Jugendgarde Narreinsel Wolfratshausen
+
Fasching fällt aus: Derartige Auftritte der Narreninsel, wie hier die der Jugendgarde, wird es in dieser Saison nicht geben.

Vereinskasse ist leer

Narreninsel sagt Faschingssaison ab

  • Volker Ufertinger
    vonVolker Ufertinger
    schließen

Der Fasching, wenn er in dieser Saison überhaupt stattfindet, muss auf Veranstaltungen der Narreninsel verzichten. Wegen Corona ist die Vereinskasse leer.

Wolfratshausen – Die Narreninsel Wolfratshausen hatte sich fürs kommende Jahr viel vorgenommen. Doch aus den guten Vorsätzen wird nichts. Erster Präsident Franz Hübler teilt mit, dass die Saison 2020/2021 abgesagt worden ist. „Diese Entscheidung ist sicherlich niemandem leichtgefallen, aber man muss eben auch den Tatsachen ins Auge schauen“, sagt er.

Tatsache ist unter anderem, dass die Auftritte der Kindergarde großteils in Kindergärten und Altenheimen stattfinden. „Diese dürfen sie momentan nicht einmal betreten“, teilt er mit. Und der Glaube, dass sich das zum Januar oder Februar, der Hochzeit des Faschings, ändert, schwindet jeden Tag mehr.

Die Haupteinnahmequelle, der Flohmarkt, fiel weg

Das Gleiche gilt für Auftritte der Jugend und großen Garde auf Gardetreffen und Faschingsbällen. Sie dürfen nach aller Voraussicht nicht stattfinden, auch wenn die Behörden den Fasching 2020 noch nicht offiziell abgesagt haben. Fest steht: „Die Prinzenpaare, die extra viel Kosten und Mühen in ihre Kostüme und Tänze stecken, hätten fast keine Möglichkeit, das Erlernte zu zeigen.“

Lesen Sie auch: Die Faschingsprinzenpaare der vergangenen Saison

Nicht zu vergessen ist der finanzielle Aufwand, den die Narreninsel mit Kostümen, Tanztrainern und anderem mehr stemmen muss. Die Vereinskasse der Narreninsel sei nahezu leer, berichtet Hübler. Und zwar aus dem einfachen Grund, weil die Haupteinnahmequelle, der beliebte Flohmarkt, wegen der aktuellen Coronaregeln über Monate hinweg nicht stattfinden durfte. „Die Corona-Soforthilfen der Regierung können aus verschiedenen Gründen leider auch nicht in Anspruch genommen werden“, so Hübler.

Das Ex-Prinzenpaar steht für offizielle Termine bereit

Somit bleibt der Narreninsel Wolfratshausen nur der Blick nach vorne. Die Tanzeinheiten finden weiterhin im zweiwöchigen Rhythmus statt, um sich auf die Saison 2021/22 zu rüsten. Darüber hinaus steht die Narreninsel für eventuelle repräsentative Aufgaben bereit. So könnte das „alte“ Prinzenpaar, bestehend aus Prinz Dominik I. und Prinzessin Lisa II., sowie die Garden zur Verfügung stehen, wenn die Städte Wolfratshausen und Geretsried oder andere Veranstaltungen plant. „Dafür sind wir jederzeit gerüstet, auch wenn der eine oder andere Auftritt im Freien stattfinden sollte“, so Hübler. „Wir könnten immer mit zwei Garden das Programm vom Vorjahr oder das zurzeit einstudierte Programm darbieten.“

Auch interessant

Kommentare