+
Wollen die Bürger kompakt und sachlich informieren (v. li.): Stefanie Linke und Ernst Gröbmair vom LAW-Arbeitskreis Digitale Medien und Dietlind D iepen vom LAW-Arbeitskreis Stadtlandschaften.

Neuigkeiten digital

Neue Website zur Stadtentwicklung: LAW informiert jetzt online

  • schließen

Eine neue Informationsquelle steht Bürgern seit Kurzem zur Verfügung. Die profitieren davon sehr, findet der Verein Lebendige Altstadt Wolfratshausen (LAW).

Wolfratshausen – Eine neue Informationsquelle steht Bürgern seit Kurzem zur Verfügung. Auf der Website www.wolfratshausen-stadtentwicklung.de erläutert der Arbeitskreis Digitale Medien der Lebendigen Altstadt Wolfratshausen (LAW) in kompakter Form aktuelle Projekte und Entscheidungen des Stadtrats beziehungsweise der einzelnen Ausschüsse.

„Die für unsere Stadtpolitiker nicht immer ganz einfachen Entscheidungsprozesse werden in Kurzform für Besucher der Website deutlicher sicht- und erkennbar“, erklärte Arbeitskreis-Vorsitzender Ernst Gröbmair bei einem Pressegespräch. Der Fokus richtet sich dabei vor allem auf die Themenbereiche „Stadtmanagement“, „Umgestaltung der Marktstraße“ und „Parken in der Innenstadt“.

Ein Zeitstrahl mit allen Stadtratsbeschlüssen der vergangenen Jahre verdeutlicht, dass Entscheidungsprozesse in Wolfratshausen mitunter recht lang dauern können. Eine Wertung verkneift sich die LAW. „Deshalb gibt es auf der Website auch keine Kommentare und kein Gästebuch“, unterstrich Stefanie Linke.

Die Wolfratshauserin hat das umfangreiche Online-Informationspaket in mühevoller Kleinarbeit aufgebaut. „Die Idee entstand im Sommer 2017, intensiv daran gearbeitet habe ich über ein halbes Jahr“, erklärte sie. Gezählt hat Linke die sicher im dreistelligen Bereich liegenden ehrenamtlich geleisteten Stunden aber nicht. Die Informationen bezog sie von Vertretern der einzelnen LAW-Arbeitskreise sowie von der städtischen Website www.wolfratshausen.de.

Zu letzterer gibt es auch Links zu Flächennutzungsplänen, Satzungen und Bebauungsplänen. Darüber hinaus werden sperrige Abkürzungen wie beispielsweise das ISEK (integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept) erklärt. Dass die neue Website ständig mit neuen Informationen gefüttert und aktualisiert werden muss, sieht der Arbeitskreis Digitale Medien als „selbstverständliche Herausforderung“ an. ph

Lesen Sie auch: Blog der Stadt Wolfratshausen: Digitales Wir-Gefühl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizist mit Maßkrug beworfen: Ausschreitungen überschatten Geretsrieder Sonnwendfeier
Zu massiven Ausschreitungen ist es bei der Sonnwendfeier der Egerländer Gmoi am Samstag gekommen. Ein Unbekannter verletzte einen Polizisten mit einem Masskrug schwer. …
Polizist mit Maßkrug beworfen: Ausschreitungen überschatten Geretsrieder Sonnwendfeier
Abgefahrene Reifen: Sechs Verletzte bei Kollision
Geretsried – Beim Zusammenstoß zweier Autos sind am Sonntagvormittag sechs Personen zum Teil schwer verletzt worden. Ein Kind musste mit dem Rettungshubschrauber in ein …
Abgefahrene Reifen: Sechs Verletzte bei Kollision
Vier Personen auf der Rückbank: Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Sechs Personen wurden bei einem Verkehrsunfall in Geretsried verletzt. Am härtesten traf es ein Kind, das mit drei anderen Personen auf der Rückbank gesessen hatte.
Vier Personen auf der Rückbank: Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Aikido und Akrobatik: Ab Montag gibt‘s den Ferienpass
Langeweile in den Ferien: Mit dem Ferienpassprogramm gibt‘s das nicht. Ab Montag können die diversen Kurse online gebucht werden.
Aikido und Akrobatik: Ab Montag gibt‘s den Ferienpass

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.