+
Ein Wolfratshauser kaufte einen Verlobungsring (Symbolbild) bei einem Online-Händler. Nun hat er massiven Ärger.

Polizeibericht

Online bestellter Verlobungsring verschwunden - 500 Euro weg

  • Sabine Schörner
    vonSabine Schörner
    schließen

Ein Wolfratshauser schickt einen gekauften Verlobungsring an den Online-Händler zurück. Der bestreitet die Ankunft des Pakets.   

Wolfratshausen – Pech mit dem online bestellten Verlobungsring hatte ein 34-jähriger Wolfratshauser. Der Ring musste zweimal umgetauscht werden. Nun ist er verschwunden.

Laut Polizei war der Wolfratshauser im Dezember bei einem Online-Juwelier-Shop, dessen Sitz nordöstlich von Paris liegt, auf einen Verlobungsring aus 9-karätigem Gold, bestückt mit einem weißen Diamanten, im Wert von knapp 500 Euro aufmerksam geworden. Die Bestellung des Schmuckstücks lief zunächst problemlos ab, berichtet Hauptkommissar Steffen Frühauf. Der Ring passte allerdings nicht, sodass der Wolfratshauser eine Retoure für den Artikel beantragte. Der erste Umtausch klappte auch. Da der neue Ring aber immer noch nicht passte, musste er erneut umgetauscht werden. Der 34-Jährige sandte ihn wieder Richtung Paris. Da er keine Eingangsbestätigung aus Frankreich erhielt, erkundigte er sich beim Online-Juwelier. Dieser erklärte, dass die Rücksendung trotz mehrfacher Überprüfungen nicht nachvollzogen werden konnte. Erste Nachforschungen des Wolfratshausers beim Paketversender ergaben, dass das Paket dem Empfänger übergeben worden sei. Der Online-Juwelier bestätigt den Erhalt bis heute allerdings nicht und weigert sich, den Betrag von 500 Euro zu erstatten. Von Wolfratshausen aus gestalten sich die weiteren Ermittlungen schwierig. „Die Situation für den 34-Jährigen ist durchaus als unbefriedigend zu bezeichnen“, stellt Frühauf fest. „Statt des erhofften Verlobungsringes hat er wegen des schiefgelaufenen Rücksende-Vorgangs nun Ärger mit dem Online-Juwelier am Hals und ist knapp 500 Euro los.“  

sas

Lesen Sie auch: Einbrecher schlagen am Beuerberger Skilift zu

Wegen Gewitter: VW kracht auf der Autobahn in Vordermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alte Zeiten, alte Schrift: Kassenbuch der Feuerwehr St. Heinrich hielt 125 Jahre lang
Die Gründungsväter der Feuerwehr St. Heinrich erwarben 1894 ein Kassenbuch. Dieses war bis vor kurzem noch in Gebrauch - und bietet einen einmaligen Blick in die …
Alte Zeiten, alte Schrift: Kassenbuch der Feuerwehr St. Heinrich hielt 125 Jahre lang
Kellerbrand in Münsing - demontierte Heizung entfacht Feuer
Um die 40 Feuerwehrleute waren am Freitag bei einem Kellerbrand in Münsing im Einsatz. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. 
Kellerbrand in Münsing - demontierte Heizung entfacht Feuer
Jetzt 19 Infektionen in und um Geretsrieder Gemeinschaftsunterkunft: Zwei Schulklassen geschlossen
Wir geben einen Überblick während der Coronavirus-Pandemie im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen in unserem News-Ticker. Aktuelle Zahlen und Entwicklungen lesen Sie hier.
Jetzt 19 Infektionen in und um Geretsrieder Gemeinschaftsunterkunft: Zwei Schulklassen geschlossen
Wolfratshauser Umweltreferent verlässt Stadt nach nur eineinhalb Jahren
Die Stadt Wolfratshausen sucht einen neuen Umweltschützer. Robert Maier ist aus privaten Gründen gegangen. Bürgermeister: „Für uns ein Abschied mit tränendem Auge“
Wolfratshauser Umweltreferent verlässt Stadt nach nur eineinhalb Jahren

Kommentare