+
100 Bäume sollen im Bergwald gepflanzt werden: Die Stadt, das Forstrevier Wolfratshausen und der Bund Naturschutz brauchen am Freitag helfende Hände. 

Wiederaufforstung

Pflanzaktion im Bergwald

  • schließen

50 Elsberren und 50 Tannen werden im Wolfratshauser Bergwald gepflanzt. Alle Waldfreunde sind aufgerufen, sich an der Pflanzaktion zu beteiligen.

Wolfratshausen – Im Bergwald mussten in den vergangenen Wochen einige Bäume gefällt werden. Der Grund war laut Rathausmitarbeiter Wolfgang Mucha das „fortgeschrittene Stadium des Eschentriebensterbens“. Die Sicherheit der Wanderer auf den Bergwaldwegen über den Dächern der Flößerstadt sei angesichts bereits einiger abgestorbener Bäume nicht mehr gewährleistet gewesen, berichtet Mucha. Die gute Nachricht: Gemeinsam mit dem Forstrevier Wolfratshausen und der Ortsgruppe des Bund Naturschutz werden von der Kommune einige Bereiche des Bergwalds wieder aufgeforstet. Unterm Strich werden 50 Elsberren und 50 Tannen gepflanzt, kündigt Mucha an.

Alle Waldfreunde sind aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen. Damit alles fachgerecht zugeht, werden die Freiwilligen von Förster Robert Nörr mit Rat und Tat unterstützt. „Schaufeln werden vor Ort gestellt – bitte Handschuhe mitbringen“, ergänzt Mucha.

Treffpunkt ist am Freitag, 31. März, um 15 Uhr der Brunnen auf dem Marienplatz in der Altstadt.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gedenkstein zu Ehren von Pfarrer Franz Seraph Bierprigl
„Er war ein Unikum“, sagt Josef Neumeier über Pfarrer Franz Seraph Bierprigl. Neumeier war Ministrant bei dem überaus beliebten Seelsorger und ist heute Mitglied des …
Gedenkstein zu Ehren von Pfarrer Franz Seraph Bierprigl
Flößerfilm schwimmt auf Erfolgswelle
Den Stein ins Rollen brachte Gabriele Rüth, Vorsitzende des Vereins Flößerstraße. Zunächst war der Drehbuchautor und Regisseur Walter Steffen von ihrer Idee, einen …
Flößerfilm schwimmt auf Erfolgswelle
Dietramszell feiert ohne Ende
1200 Jahre: So lange gibt es Steingau und Erlach schon. Das ist ein guter Grund, um in Dietramszell nach dem Gaufest weiterzufeiern. 
Dietramszell feiert ohne Ende
Landkreis verbietet Bootfahren auf der Isar
Das Landratsamt hat eine Allgemeinverfügung erlassen, die das Bootfahren auf der Isar ab Samstag bis auf Weiteres verbietet. Es besteht Lebensgefahr.
Landkreis verbietet Bootfahren auf der Isar

Kommentare