+
100 Bäume sollen im Bergwald gepflanzt werden: Die Stadt, das Forstrevier Wolfratshausen und der Bund Naturschutz brauchen am Freitag helfende Hände. 

Wiederaufforstung

Pflanzaktion im Bergwald

  • schließen

50 Elsberren und 50 Tannen werden im Wolfratshauser Bergwald gepflanzt. Alle Waldfreunde sind aufgerufen, sich an der Pflanzaktion zu beteiligen.

Wolfratshausen – Im Bergwald mussten in den vergangenen Wochen einige Bäume gefällt werden. Der Grund war laut Rathausmitarbeiter Wolfgang Mucha das „fortgeschrittene Stadium des Eschentriebensterbens“. Die Sicherheit der Wanderer auf den Bergwaldwegen über den Dächern der Flößerstadt sei angesichts bereits einiger abgestorbener Bäume nicht mehr gewährleistet gewesen, berichtet Mucha. Die gute Nachricht: Gemeinsam mit dem Forstrevier Wolfratshausen und der Ortsgruppe des Bund Naturschutz werden von der Kommune einige Bereiche des Bergwalds wieder aufgeforstet. Unterm Strich werden 50 Elsberren und 50 Tannen gepflanzt, kündigt Mucha an.

Alle Waldfreunde sind aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen. Damit alles fachgerecht zugeht, werden die Freiwilligen von Förster Robert Nörr mit Rat und Tat unterstützt. „Schaufeln werden vor Ort gestellt – bitte Handschuhe mitbringen“, ergänzt Mucha.

Treffpunkt ist am Freitag, 31. März, um 15 Uhr der Brunnen auf dem Marienplatz in der Altstadt.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefunkt hat’s beim Glenn-Miller-Sound
Helga und Erich Zürnstein feiern Diamantene Hochzeit. Seit 60 Jahren sind die beiden verheiratet. Sie blicken auf eine gute Zeit zurück.
Gefunkt hat’s beim Glenn-Miller-Sound
Christkindlmarkt im Ausweichquartier kommt gut an
„Kuschelig“, „festlich“, „schöne Kulisse“: Das waren einige der Kommentare zum neuen Standort des Geretsrieder Christkindlmarkts im Rathausinnenhof und an der Graslitzer …
Christkindlmarkt im Ausweichquartier kommt gut an
Leiser Abschied von der Michaelskapelle: Protestanten verärgert
Dass das evangelische Gotteshaus in Dietramszell zum Ende des Kirchenjahres geschlossen wird, war seit über einem Jahr bekannt. Das formelle Aus wurde jetzt in aller …
Leiser Abschied von der Michaelskapelle: Protestanten verärgert
Nach versuchter Vergewaltigung: Polizei untersucht DNA von 14 Männern
Am Rande der Johannifeier in Münsing ist es zu einer versuchten Vergewaltigung gekommen. Die Polizei will dem Täter mit einer DNA-Untersuchung auf die Spur kommen.
Nach versuchter Vergewaltigung: Polizei untersucht DNA von 14 Männern

Kommentare