Hinweise zum Straßenverkehr 

Polizei erklärt: Das müssen Autofahrer während der Fußball-WM beachten 

  • schließen

Während der Fußball-WM werden wieder viele Autos mit Flaggen, Wimpeln und Aufklebern unterwegs sein. Doch nicht jede Deko ist zulässig. 

Wolfratshausen – Die WM naht, und das bedeutet auch: Viele Autos werden vier Wochen lang wieder mit schwarz-rot-goldenen Flaggen, Wimpeln und Aufklebern unterwegs sein. Polizeihauptkommissar Steffen Frühauf von der Wolfratshauser Inspektion weist darauf hin, dass nicht alles zulässig ist. Denn: Nicht jeder Schmuck verträgt auch ein hohes Tempo. „Bei Autofahnen, die mit einer Halterung am Wagen befestigt werden, sollte die angegebene zulässige Höchstgeschwindigkeit beachtet werden, da sonst die Gefahr besteht, dass die Halterungen abbrechen oder Teile des Autoschmucks abreißen und nachfolgende Fahrzeuge gefährden“, schreibt Frühauf im Vorfeld der Spiele. Deshalb sollten Autofahrer vor jeder Fahrt prüfen, ob das Material in Ordnung und die Fahne sicher befestigt ist. 

Auch die über die Außenspiegel gezogenen Fahnen können zu Beeinträchtigungen führen. Zwar erlauben sie einen Blick nach hinten. Man sollte aber bedenken, dass die bei vielen Modellen integrierten Blinker und Sensoren verdeckt werden. vu

Lesen Sie auch: Die WM geht los: In diesen Lokalen in Wolfratshausen und Region gibt es Public Viewing

Rubriklistenbild: © dpa / Malte Christians

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brücke, Tunnel, Floßfahrten: So geht es mit den Visionen für Wolfratshausen weiter 
Kreativität kann man dem Kulturreferenten des Stadtrats nicht absprechen. Binnen eines Jahres präsentierte Alfred Fraas drei mehr oder minder spektakuläre Vorschläge. …
Brücke, Tunnel, Floßfahrten: So geht es mit den Visionen für Wolfratshausen weiter 
Christophe Chayriguet und Sharon Müller gewinnen den Oberland-Firmenlauf
Rund 3000 Teilnehmer stellten sich der 4,1 Kilometer langen Strecke des zwölften Oberland-Firmenlaufs. Die Sieger waren nur einige Minuten nach dem Start um 19.01 Uhr am …
Christophe Chayriguet und Sharon Müller gewinnen den Oberland-Firmenlauf
Doppelmord von Höfen: In einer Woche stehen die vier Angeklagten vor Gericht
Der Doppelmord im Königsdorfer Ortsteil Höfen erschütterte im Februar 2017 den ganzen Landkreis. In einer Woche wird den vier Angeklagten in München der Prozess gemacht. 
Doppelmord von Höfen: In einer Woche stehen die vier Angeklagten vor Gericht
Her mit den süßen Früchtchen: Drei leckere Erdbeer-Rezepte aus dem Landkreis 
Auf den Erdbeerfeldern in der Region herrscht derzeit Hochbetrieb, die Ernte ist reichlich. Die süßen Früchte schmecken nicht nur pur, sondern auch als Torte, Roulade …
Her mit den süßen Früchtchen: Drei leckere Erdbeer-Rezepte aus dem Landkreis 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.