+
Wollen die Bühne rocken: Die Jungs von „SteelRokka“. 

Erlös geht an die Caritas

„Rock 4 Charity“soll eine feste Größe werden

„Ein Konzert von Wolfratshausern für Wolfratshauser“: So beschreibt Andreas Haslbeck den Auftritt seiner „SteelRokka“ am kommenden Samstag, 14. Oktober, in der Musikbar D’Amato im Schützenhaus. Das gesamte Eintrittsgeld spenden Haslbeck und seine Bandkollegen an die Caritas. 

Wolfratshausen – „Wir wissen jetzt schon, dass das Geld an mindestens drei Familien verteilt wird, die in Wolfratshausen leben.“ Die Band selbst verdient an dem Gig nichts. Haslbeck: „Lieber spielen wir in einer vollen Hütte und tun damit gleichzeitig etwas Gutes, als ein paar Euro mit nach Hause zu nehmen.“

Die Veranstaltung mit dem Titel „Rock 4 Charity“ haben die Musiker selbst ins Leben gerufen. In dem Gastronom Michel Amato fanden sie schnell einen Mitstreiter, der ihnen seine Bar als Veranstaltungsort anbot – „ein Glücksfall“ für die Musiker, die sich auf ein großes Publikum freuen. „Die Künstler hier im Landkreis spielen oft vor Freunden und Verwandten“, bemängelt Haslbeck. Dabei gebe es genügend potenzielle Besucher. „Die sitzen aber dann am Samstagabend lieber auf der Couch.“ Haslbeck hofft, mit der Aktion seiner Band, einige davon aus dem Wohnzimmer locken zu können. Um die Motivation zu erhöhen, greift er auch selbst in den Geldbeutel: Seine Werbeagentur „art4sign“ in Gelting übernimmt die Werbekosten für das Konzerts. Für jede Karte, die im Vorverkauf über den Ladentisch wandert, spendet Haslbeck zudem zehn Euro an die Caritas – macht pro verkaufter Karte 20 Euro für bedürftige Familien.

Mit ihrer Aktion wollen die „SteelRokka“ mit gutem Beispiel voran gehen. „Es wäre toll, wenn dieses Konzert Nachahmer findet“, sagt Haslbeck. Seine Wunschvorstellung ist, dass „Rock 4 Charity“ eine feste Größe im Kulturkalender wird, vielleicht mit wechselnden Bands aus unterschiedlichen Genres. Bei der Erstauflage am kommenden Samstag spielen die „SteelRokkas“ alleine. Die Band um Drummer Haslbeck wird komplettiert von Sänger und Gitarrist Florian Mehringer sowie Ferry Arpas (Bass) und Florian Kammeter (Gitarre). Zu hören ist klassischer, druckvoller Rock im Stil von Lynyrd Skynyrd, Metallica und Guns’n’Roses.

Info

Das Benefizkonzert von „SteelRokkas“ findet am Samstag, 14. Oktober, ab 20 Uhr in der Musikbar D’Amato im Schützenhaus statt. Tickets zum Preis von 10,50 Euro gibt es über die Homepage www.bar-damato.de. Weitere Vorverkaufsstellen sind der Gummibärchenladen und die Cafeteria der Kreisklinik in Wolfratshausen sowie die Buchhandlung Ulbrich in Geretsried. An der Abendkasse kostet der Eintritt 13 Euro.

Dominik Stallein

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

St. Laurentius erstrahlt nach Sanierung wieder
Weihwasser, Chrisam, Weihrauch und Kerzenschein: Weihbischof Wolfgang Bischof hat den neuen Altar in der Königsdorfer Pfarrkirche geweiht. Sie erstrahlt nach der …
St. Laurentius erstrahlt nach Sanierung wieder
Schlägerei am Rosenweg
Eine wüste Schlägerei hat sich am Freitagnachmittag am Rosenweg auf offener Straße ereignet. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.
Schlägerei am Rosenweg
Unfallflucht: Nummernschild vergessen 
Münsing - Reichlich ungeschickt hat sich ein Bernrieder (74) in der Nacht auf Sonntag auf der Autobahn angestellt. Nach der Kollision mit einer Leitplanke trat er die …
Unfallflucht: Nummernschild vergessen 
Das sind die Weihnachtsdeko-Trends 2017
Weihnachtsdeko und Geschenke sollen heuer wieder möglichst natürlich sein – aber mit mutigem Chichi. Wir haben in der Region Tipps gesammelt.
Das sind die Weihnachtsdeko-Trends 2017

Kommentare