Heftiger Regen löst Hangrutsch aus: Doppelhaus in Oberbayern von Erde verschüttet - Großeinsatz läuft

Heftiger Regen löst Hangrutsch aus: Doppelhaus in Oberbayern von Erde verschüttet - Großeinsatz läuft
Schmökern mit Mundschutz: Büchereien wieder geöffnet
+
Stöbern unter strengen Hygienemaßnahmen: Seit Dienstag haben die Büchereien der Stadt wieder geöffnet.

Zurückgegebene Bücher kommen in Quarantäne

Schmökern mit Mundschutz: Büchereien wieder geöffnet

  • Sabine Hermsdorf-Hiss
    vonSabine Hermsdorf-Hiss
    schließen

Ein weiterer Schritt in Richtung Normalität: Seit Dienstag haben die Büchereien wieder geöffnet – Besucher müssen sich allerdings an bestimmte Regeln halten.

Wolfratshausen – Leseratten hatten dieses Datum heiß ersehnt: Die Büchereien haben seit Dienstag wieder geöffnet. „Allerdings nur unter den bekannten Hygienebestimmungen“, sagt Leiterin Silke Vogel. „Also Mindestabstand und selbstverständlich Mund-Nasenschutz.“ Auch die Anzahl der Besucher, die gleichzeitig die Räume betreten dürfen, ist begrenzt. „Am Hammerschmiedweg sind es zehn Personen.“

Öffnung der Büchereien: Besucherzahlen begrenzt

Um den Überblick zu behalten, stehen vor der Tür in Wolfratshausen abgezählt Körbe – und in Waldram Beutel. Sollte keine Tragehilfe mehr vor der Tür zu finden sein, müssen die Kunden warten, bis wieder einer verfügbar ist. Wer nur Ausgeliehenes zurückgeben möchte, kann dies durch ein Extrafenster machen. Vogel: „So wollen wir Wartezeiten vermindern.“

Gewappnet mit Mundschutz und Desinfektionsmittel: Auch bei der Bücherausleihe-und rückgabe gelten strenge Regeln.  

Zurückgegebene Bücher und Medien kommen erst einmal nicht in die Regale, sondern für zwei Tage in Quarantäne. „Erst dann werden sie zurückgescannt und stehen wieder zur Verfügung.“

Zurückgegebene Bücher kommen in Quarantäne

Übrigens: Angst, dass wegen überzogener Ausleihzeiten eine Mahnung ins Haus flattert, muss niemand haben. „Wir haben von uns aus immer wieder verlängert“, betont die Einrichtungsleiterin. „Schließlich kann keiner unserer Kunden etwas dafür, dass coronabedingt unsere Einrichtungen geschlossen hatten.“  

Nach sieben Wochen daheim durften am Montag auch die Viertklässler endlich wieder zur Schule. Vom gewohnten Alltag ist der Unterricht aber weit entfernt. Und ab kommenden Montag dürfen Cafes und Biergärten wieder öffnen, wenn auch unter Auflagen. Und genau hier liegt der Haken.

sh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überflutung: Geretsried richtet Sperrzonen ein
Die ergiebigen Niederschläge seit Sonntag haben Auswirkungen für Geretsried: Die Stadt erlässt eine sicherheitsrechtliche Anordnung.
Überflutung: Geretsried richtet Sperrzonen ein
Hochwasser im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Bäche und Flüsse treten über die Ufer - erste Pegel kritisch
Die ergiebigen Niederschläge seit Sonntag halten die Feuerwehren im Landkreis auf Trab. Ein Einsatzschwerpunkt ist die Gemeinde Bad Heilbrunn.
Hochwasser im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Bäche und Flüsse treten über die Ufer - erste Pegel kritisch
„Großer Sommer“ soll zeigen, dass Zeltlager in diesen Zeiten funktionieren
Vieles wurde wegen des Coronavirus' abgesagt. Die Wilde Rose veranstaltet ihr Sommercamp trotzdem. Das Jugendnetzwerk will zeigen, wie Gemeinschaft trotz Abstand geht.
„Großer Sommer“ soll zeigen, dass Zeltlager in diesen Zeiten funktionieren
„Das ist ein neuer Höchstwert“: Musikschule Wolfratshausen hat so viele Schüler wie noch nie
Rund 10 200 Zuhörer, 420 Übungsstunden pro Woche und über 1000 Schüler: Im Stadtrat stellt der Schulleiter der Wolfratshauser Musikschule seinen Jahresbericht vor. …
„Das ist ein neuer Höchstwert“: Musikschule Wolfratshausen hat so viele Schüler wie noch nie

Kommentare