+
Einfach, schnell und kinderleicht: Angela Buchberger von der Tagesbar am Obermarkt verrät, wie ein sommerliches Drei-Gänge-Menü gelingt. Eine ihrer Lieblingszutaten ist die Salatgurke – der Hauptbestandteil der Vorspeise.

Serie: Sommer mit allen Sinnen 

Sommerlich köstlich: Dieses Drei-Gänge-Menü empfiehlt die Tagesbar-Chefin

  • schließen

Für die Serie „Sommer mit allen Sinnen“ haben wir uns in Wolfratshausen auf Spurensuche begeben. Heute: ein sommerliches Drei-Gänge-Menü zum Nachkochen.

Wolfratshausen – Ob im Garten oder auf dem Balkon: Der Sommer ist die beste Zeit, um es sich mit der Familie oder Freunden gemütlich zu machen und zu schlemmen. An heißen Tagen schmecken besonders leichte Gerichte gut – und natürlich noch besser, wenn die Zutaten aus der Region stammen. Angela Buchberger, die am Obermarkt die Tagesbar im Wirth-Haus betreibt, hat ein sommerliches Drei-Gänge-Menü für die ganze Familie zum Nachkochen zusammengestellt.

Die Rezepte für Vor-, Haupt- und Nachspeise hat die Wolfratshauserin während ihrer Zeit als Managerin eines Safari-Camps in Afrika gesammelt, wo sie mit einfachen Zutaten und teilweise ohne Strom auskommen musste. In Deutschland ist das zwar kein Problem, trotzdem kommen Buchbergers Rezepte mit einem Minimum an Küchengeräten aus. „Abspülen gehört nämlich nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen“, verrät sie.

Lesen Sie auch: Mit allen Sinnen: So genießt dieser Wolfratshauser den Sommer im Gemeinschaftsgarten

Ihre Rezepte sind auf Zutatenmengen ausgelegt, wie man sie im Supermarkt findet. Das hat zwei Vorteile: kein lästiges Abwiegen und keine angebrochenen Packungen. Die angegebenen Mengen ergeben je etwa sechs Portionen. Die Gurkensuppe, Fisch-Pflanzerl mit buntem Salat und Mangocreme eignen sich zum Nachkochen für die ganze Familie. „Auch Kinder schaffen es alleine, wenn sie ihre Eltern überraschen möchten“, ist sich Buchberger sicher.

Gurkensüppchen zum Trinken

Das Grundrezept

  • 2 Salatgurken
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Becher saure Sahne
  • 2 Becher Naturjoghurt
  • 1 Becher Gemüsebrühe

Zum Abschmecken

  • Salz und Pfeffer
  • Zitronensaft
  • Dillspitzen

Ungeschälte Gurken waschen und in kleine Stücke schneiden. Knoblauch hacken oder pressen. Beides zusammen mit Sahne, Joghurt und Brühe pürieren. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Dillspitzen abschmecken. Die Suppe in kleine Gläser füllen und kaltstellen. Vor dem Servieren nach Belieben dekorieren, zum Beispiel mit Gurkenscheibe, Dillzweig oder einer Tomate auf einem Holzspieß. Zur Suppe passen Grissini, Pumpernickel oder Holzofenbrot.

Fisch-Pflanzerl mit buntem Salat

Für die Pflanzerl

  • 600 Gramm verzehrfertiges, geräuchertes Forellenfilet
  • 3 Eier
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel scharfer Senf
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Stange Sellerie
  • 2 Esslöffel Italienische Kräutermischung
  • 2 Esslöffel Dillspitzen
  • 1 Handvoll Semmelbrösel
  • Pfeffer

Eier und Zitronensaft in einer Tasse verquirlen. In einer Schüssel den Fisch mit Senf, klein gehackten Zwiebeln, klein gehacktem Sellerie, Kräutern, Dillspitzen, Semmelbröseln und Pfeffer vermengen und Eier dazugeben. Das Ganze verkneten und eventuell noch mehr Semmelbrösel zugeben, bis die Masse kompakt ist und nicht mehr klebt. Steht die Schüssel eine Zeit lang im Kühlschrank, lässt sich die Masse besser zu Pflanzerln formen. Diese in einer heißen Pfanne in geschmolzener Butter goldbraun werden lassen. „Da der Fisch schon verzehrfertig ist, braucht man keine Angst haben, dass die Pflanzerl in der Mitte noch roh sind“, erklärt Buchberger. Dazu serviert sie Knoblauch-Mayonnaise, Kräuterquark oder Zaziki.

Für den bunten Salat

(Menge nach Belieben)

  • Rispentomaten
  • Gurke
  • rote Zwiebeln
  • Rotkohl
  • Bohnen
  • Mais
  • Erbsen
  • Karotten

Auch interessant: Besonderer Charme: Ein Besuch im Blumenladen macht den Sommer intensiver


Für die Vinaigrette

Zu gleichen Teilen:

  •         Sonnenblumenöl
  •         Rotweinessig
  •         Leitungswasser
  • 1 Esslöffel Senf
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 1 Schuss Sherry

Gemüse klein schneiden und in eine Schüssel geben. „Man kann nach Belieben verarbeiten, was schmeckt, eine schöne Farbe hat oder der Garten eben hergibt“, sagt Buchberger. Die Zutaten für die Vinaigrette mit einem Schneebesen verquirlen und kurz vor dem Essen über den Salat geben. Mit frischer Petersilie garnieren. Der Tipp der Expertin: „Den Salat nicht mit Vinaigrette ertränken – wenn etwas übrig bleibt, kann sie sehr gut bis zu zwei Wochen in einer Glasflasche im Kühlschrank aufbewahrt werden.“

Fruchtige Mangocreme

  • 1 reife Mango
  • 1 Becher Schlagrahm
  • 2 Becher griechischer Joghurt
  • brauner Zucker

Das Schwierigste zuerst: Die Mango würfeln. Dafür die Frucht auf das dicke Ende stellen und möglichst nah am Kern halbieren, danach die andere Hälfte abschneiden. So bleibt die dünne Mittelscheibe mit dem Kern und ein bisschen Fruchtfleisch übrig. Eine Mangohälfte passt gut in eine hohle Hand. Mit einem scharfen Messer das Fruchtfleisch in beiden Hälften waagrecht und senkrecht einschneiden und die Stücke mit einem Löffel aus der Schale heben. Die Würfel gleichmäßig auf Dessertschälchen verteilen. Schlagrahm steif schlagen, Joghurt unterrühren. Masse auf die Mangowürfel geben und glatt streichen. Braunen Zucker in einer dicken Schicht darüber streuen und kaltstellen. „Der Zucker kristallisiert und wird ein bisschen flüssig, so sickert er in die Joghurt-Masse ein“, erklärt Buchberger. Ihr Fazit: „Sehr lecker.“ mh

Lesen Sie auch: Auf knarzenden Dielen: Ein außergewöhnlicher Spaziergang über den Sebastiani-Steg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau will Hund aus heißem Auto retten - als Halterin kommt, eskaliert Situation völlig
Zwei Frauen „rauften sich nicht nur sprichwörtlich die Haare“, berichtet die Wolfratshauser Polizei. Ihre Auseinandersetzung drehte sich um einen in einem Auto …
Frau will Hund aus heißem Auto retten - als Halterin kommt, eskaliert Situation völlig
Stadtbücherei huldigt Buch und Bier
Am Tag des Bieres und Buches lasen und erzählten Sabrina Schwenger und Ludwig Gollwitzer zum Thema.
Stadtbücherei huldigt Buch und Bier
Riesenspinnen in der Loisachhalle zu sehen
Deutschlands größte mobile Insekten- und Spinnenausstellung kommt nach Wolfratshausen. Zu sehen gibt es 500 Spinnen und Insekten, darunter Skorpione, Tausendfüßler und …
Riesenspinnen in der Loisachhalle zu sehen
WOR
Quer durch Geretsried: Die schnellsten Läufer des Oberlands sind dabei
Es ist eine der traditionsreichsten Sportveranstaltungen in Geretsried: Am Sonntag, 4. Mai, findet zum 35. Mal der Stadtlauf statt. Es ist heuer der zweite Wettbewerb …
Quer durch Geretsried: Die schnellsten Läufer des Oberlands sind dabei

Kommentare