Polizei sucht Zeugen

Stark alkoholisierter Mann im Gesicht verletzt

Ist ein 37-jähriger Geretsrieder vor einer Wolfratshauser Discothek von einem Unbekannten ins Gesicht getreten worden? Das muss die Polizei Wolfratshausen klären.

Wolfratshausen - Gegen 5.30 Uhr ging am Montag (Erster Weihnachtsfeiertag) bei der Polizeiinspektion in Wolfratshausen ein Notruf ein. Demnach habe sich vor einer Diskothek am Hans-Urmiller-Ring eine Körperverletzung ereignet. Vor Ort traf eine Streife einen 37-jährigen Geretsrieder an, der im Gesicht verletzt war. Der stark alkoholisierte Mann gab an – auf dem Boden liegend – von einem Unbekannten mehrmals ins Gesicht getreten worden zu sein. Der genaue Tathergang ist laut Polizei noch nicht ermittelt. Zur Abklärung möglicher schwerer Verletzungen wurde der Geschädigte von Einsatzkräften des BRK zur Untersuchung in die Wolfratshauser Kreisklinik gebracht. Zeugen des Vorfalls vor der Diskothek werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 81 71/4 21 10 bei der Polizei zu melden.

cce

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rita Falk zu Besuch: So viel Niederkaltenkirchen  steckt in Wolfratshausen
Wolfratshausen ist im „Sauerkrautkoma“: Die Autorin Rita Falk besuchte die Fans ihrer Bücher im Kino. Dort erklärte sie, ob Niederkaltenkirchen mit Wolfratshausen …
Rita Falk zu Besuch: So viel Niederkaltenkirchen  steckt in Wolfratshausen
Flirt endet in Schlägerei - Mann (22) wollte Frauen „beschützen“
Einige Flirts haben in der Nacht auf Mittwoch für eine Prügelei und in der Folge einen Polizeieinsatz bei der „Gipfel-Säsch’n“-Party in Egling gesorgt.
Flirt endet in Schlägerei - Mann (22) wollte Frauen „beschützen“
Fremder wirft Giftköder in Wolfratshauser Garten: Hündin bekommt Brechdurchfall
Ein Unbekannter hat vermutlich einen Giftköder in den Garten einer 50-Jährigen geworfen und damit Durchfall und Erbrechen bei deren Hündin verursacht.
Fremder wirft Giftköder in Wolfratshauser Garten: Hündin bekommt Brechdurchfall
Autobrand in Ammerland: Fahrer und Ehefrau können sich retten
Die Ammerlander Feuerwehr musste am Dienstag gegen 16.30 Uhr zu einem Autobrand ausrücken. Der Motorraum des Mercedes brannte vollständig aus. 
Autobrand in Ammerland: Fahrer und Ehefrau können sich retten

Kommentare