Hammer: Tuchel bald Trainer in England?

Hammer: Tuchel bald Trainer in England?
+
Zu einem Streit zwischen mehreren jungen Männern rückte die Polizei am Samstagabend aus.

Streit am Wolfratshauser S-Bahnhof

Reizgas ins Gesicht gesprüht

  • schließen

Wolfratshausen - Eine Auseinandersetzung in der Nähe des Wolfratshauser S-Bahnhofs ist am Samstag eskaliert. Dabei wurde Pfefferspray eingesetzt. Die Polizei trennte die Streithähne.

Ein 19 Jahre alter Wolfratshauser und seine beiden Freunde im Alter von 15 beziehungsweise 16 Jahren gerieten am Samstagabend in der Nähe des Wolfratshauser S-Bahnhofs mit einer Gruppe von drei jungen Männern in Streit. Im Zuge der Auseinandersetzung „sprühte einer der Kontrahenten dem 19-Jährigen Reizgas, vermutlich Pfefferspray, ins Gesicht und an den Oberkörper“, berichtet Hauptkommissar Ingo Wagner.

Dem Täter und seinen Begleitern gelang anschließend die Flucht. Der Geschädigte konnte nach kurzer ambulanter Behandlung wieder aus der Kreisklinik Wolfratshausen entlassen werden. Trotz sofortiger örtlicher Fahndung fand sich keine Spur vom Täter. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 81 71/ 4 21 10 zu melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erste Bewerbungen für Wolfratshauser Sicherheitswacht
Noch vor dem Weihnachtsfest soll in Wolfratshausen eine Sicherheitswacht installiert sein. „Ein sportliches Ziel“, räumt Andreas Czerweny, Leiter der örtlichen …
Erste Bewerbungen für Wolfratshauser Sicherheitswacht
Wolfratshauser (76) radelt den Jakobsweg
6639 Kilometer in 61 Tagen: Diese Strecke hat Heinz Kuhn aus Wolfratshausen kürzlich zurückgelegt. Der 76-Jährige ist auf dem Jakobsweg von Wolfratshausen bis ans Kap …
Wolfratshauser (76) radelt den Jakobsweg
Lkw übersieht Radfahrer - mit einem fleißigen Schutzengel
Beim Abbiegen hat ein Lkw-Fahrer einen Radfahrer übersehen. Der Radfahrer erlitt schwere, aber zum Glück keine lebensgefährlichen Verletzungen.
Lkw übersieht Radfahrer - mit einem fleißigen Schutzengel
Wolfratshauser Schießstättstraße nachts gesperrt
Die Schießstättstraße ist seit Jahren eine der am meisten frequentierten Strecken in der Flößerstadt. Nun muss sie bis Mittwoch, 30. August, nachts gesperrt werden.
Wolfratshauser Schießstättstraße nachts gesperrt

Kommentare