+
Nervenkitzel mit dem Tropical Trip: Auch in diesem Jahr ist der Fahrspaß Teil des Volksfests an der Loisach.

Wolfratshauser Volksfest vom 3. bis 12. Juni

Volksfest: Kein Festzelt, aber dafür ein neues Fahrgeschäft

  • schließen

Wolfratshausen - Am Freitag wird das Wolfratshauser Volksfest eröffnet. Es gibt kein Festzelt, aber dafür Platz für ein neues Fahrgeschäft.

17 Schausteller beteiligen sich am Volksfest, das von kommenden Freitag, 3. Juni, bis Sonntag, 12. Juni, auf dem Parkplatz vor der Loisachhalle stattfindet. Darunter sind einige alte Bekannte, aber auch neue Angebote.

Der Bayernlift etwa, laut Marktmeister Peter Steinberger ein „spaßiges Gefährt, aber nix Gefährliches“, wird die Besucher in luftige Höhen wirbeln. Davor und danach können sie sich erstmals bei der Frischbraterei mit Flammlachs und Steckerlfisch stärken. Wieder im Programm ist der Tropical Trip, außerdem können vor allem die jüngeren Gäste Enten angeln, ihre Trampolin-Künste testen oder im Karussell eine Mini-Rallye rund um die Welt unternehmen. Im kulinarischen Angebot finden sich unter anderem Pizza, Crêpes, gebrannte Mandeln, Zuckerwatte und Magenbrot. Die Erwachsenen kommen am Wein-Stand auf ihre Kosten. Dominik Tabak vom benachbarten Wirtshaus Flößerei, im Vorjahr noch Festwirt im Zelt, bietet in seinem Wirtsgarten ein Begleitprogramm an.

Trotz des Bedauerns über das fehlende Festzelt (wir berichteten) – für Rathauschef Heilinglechner steht sowieso etwas anderes im Mittelpunkt. „Das ist ein Familien-Volksfest, das vor allem auf Kinder ausgelegt ist. Es liegt zentral mitten im Ort, es ist gut erreichbar, das ist den Aufwand allemal wert.“

Dass das Zelt im vergangenen Jahr zwar eine Attraktion gewesen sei, sich finanziell letztendlich aber nicht gerechnet habe, findet Heilinglechner zwar schade. Den Einsparzwängen, die der Stadtrat ihm auferlegt habe, könne und wolle er sich aber nicht widersetzen. Der Bürgermeister ist überzeugt davon, dass das Fest auch in diesem Jahr ein Erfolg wird. „Vorausgesetzt, das Wetter spielt mit. Das muss halt einfach passen.“

Das Volksfest ist samstags und sonntags jeweils von 11 bis 21 Uhr geöffnet, an allen anderen Tagen von 14 bis 21 Uhr. Am Mittwoch, 8. Juni, gibt es am Kindernachmittag ermäßigte Preise. Wegen des Aufbaus kann der Loisachhallenparkplatz ab Montag nur eingeschränkt genutzt werden.

Frederik Lang

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister verabschiedet Leiterin der Stadtbücherei
16 Jahre hat Andrea Poloczek die Stadtbücherei geleitet. Anfang Juli geht sie in den Ruhestand. Zu ihrem Abschied gab es ein großes Lob vom Bürgermeister.
Bürgermeister verabschiedet Leiterin der Stadtbücherei
Fall Sieber: SPD spricht von Schlamperei, Ministerium kontert
Die Großmetzgerei Sieber in Geretsried ist Geschichte. Doch die Aufarbeitung des Listerienfunds in Produkten des insolventen Unternehmens ist längst nicht abgeschlossen.
Fall Sieber: SPD spricht von Schlamperei, Ministerium kontert
Stadtrat erklärt Bürgerbegehren für unzulässig
Zu hoch und zu breit: Die Initiatoren des Bürgerbegehrens haben 1563 gültige Unterschriften eingereicht, um das Ausmaß des geplanten Gebäudes am Karl-Lederer-Platz zu …
Stadtrat erklärt Bürgerbegehren für unzulässig
Therapeut (69) missbraucht Patientin (27)
Wegen sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung einer Patientin musste sich ein Münchner Psychologe vom Schöffengericht am Amtsgericht Wolfratshausen verantworten.
Therapeut (69) missbraucht Patientin (27)

Kommentare