+
Mit schicken Trikots und Trainingsanzügen sind die Herren II der VSG Isar-Loisach ausgestattet worden. Unser Foto zeigt (vo., v. li.) Arne Hosmann, Oliver Denk, Philipp Hochmann, Jens Niewöhner, (hi., v. li.) Robert Schulz, Jörn Albrecht, Leo Fuchsenberger und Kristian Leimer. Es fehlen Oliver Menzel und Jan Kynast.

Volleyballer können`s noch

Zwei Siege für VSG-Oldies

  • schließen

Wolfratshausen - Die Volleyballer können’s noch: Nach dem Abstieg in die Bezirksklasse haben die VSG-Oldies zwei Siege eingefahren.

Es war nicht nur der beste Saisonstart seit vielen Jahren für die Farcheter Volleyball-Oldies. „Es war auch unser erster Sieg seit Oktober 2015, damals gegen Putzbrunn“, stellte Teamsprecher Kristian Leimer fest. Und das in souveräner Manier: Gegen den SV Neuperlach II und den VC DJK München-Ost/Herrsching III feierte die VSG Isar-Loisach II jeweils einen 3:0-Sieg.

Wie weggeblasen war der Frust, der das Team in der Schlussphase der vergangenen Saison begleitet hatte – die letztlich mit dem Abstieg aus der Bezirksliga endete. Weil Zuspieler Jan Kynast und Oliver Menzel fehlten, standen nur acht Mann zur Verfügung. „Wir haben kurz überlegt, ob wir mit Libero oder ohne spielen sollen“, berichtete Leimer. Oliver Denk bekam schließlich den Zuschlag als Annahme-Spezialist, „und das hat super geklappt“, freute sich der Teamsprecher. Insbesondere mit den druckvollen Aufschlägen der Farcheter kam die junge München-Ost-Truppe überhaupt nicht zurecht, so dass am Ende ein souveränes 3:0 für die Gastgeber stand.

„Das war kein schlechter Gegner“, betonte Leimer, „aber gegen Neuperlach dürfte es etwas leichter werden.“ So war es auch. Die Gäste offenbarten erhebliche Schwächen in Annahme und Abschluss und gaben den ersten Durchgang mit 11:25 ab. Auch im zweiten (25:22) und dritten Satz (25:17) musste man nie um den VSG-Erfolg bangen. „Es war kein schöner Sieg, aber bei uns haben im Spielverlauf Kraft und Konzentration etwas nachgelassen“, räumte der Teamsprecher ein. Der nächste Auftritt steht am 12. November in Waldtrudering an; zweiter Gegner ist dann die DJK Taufkirchen II.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ran an die Pedale
Jeder Kilometer zählt: Radfahrer strampeln beim Stadtradeln wieder um die Wette – und für den Umweltschutz.
Ran an die Pedale
In der Höhe liegt die Kraft für den Giro
Radsport-Ass Claudia Lichtenberg bereitet sich in Südtirol auf die Italien-Rundfahrt vor.
In der Höhe liegt die Kraft für den Giro
Motorisierte Zeitreise
In ein Freilichtmuseum der Automobil- und Technikgeschichte verwandelte sich am Donnerstag die Wiese am Ortsausgang von Osterhofen. Zahlreiche Liebhaber alter Schätzchen …
Motorisierte Zeitreise
Verstärkung für die Defensiv-Abteilung
Die Personalplanung ist weit gediehen: Ein neuer Trainer wurde gefunden, und der Spielerkader der Geretsrieder River Rats ist gut gefüllt. Nun gibt es einen Rückkehrer …
Verstärkung für die Defensiv-Abteilung

Kommentare