+

Verkehr wird umgeleitet

Wolfratshausen: Weidacher Hauptstraße wird gesperrt

Die Weidacher Hauptstraße in Wolfratshausen wird ab Dienstag, 10. April gesperrt, weil die Fahrbahn neu asphaltiert wird. Für den Verkehr bedeutet das eine Umstellung.

Wolfratshausen – Die Weidacher Hauptstraße wird gesperrt: Ab Dienstag, 10. April, wird die Fahrbahn neu asphaltiert. Die Arbeiten übernimmt die Firma Hastra aus Egling. Bauhof-Mitarbeiter Matthias Schmidberger berichtet: „In der Nähe der Weidacher Feuerwehr müssen wir auf einer Strecke von 80 Metern Ausbesserungen an der Oberfläche vornehmen.“ Die Sperrung ist bis Montag, 16. April, beantragt. 

Es erscheint möglich, dass die Straße nicht ganz so lange abgeriegelt bleibt: „Das hängt davon ab, wie schnell die Arbeiten beendet sind.“ Für den Verkehr bedeutet die Vollsperrung eine Umstellung. Susanne Leonhard aus dem Bauamt der Stadt Wolfratshausen erklärt: „Autofahrer werden über die Bahnhofsstraße und die Sauerlacher Straße umgeleitet.“ Anwohner könnten „kleinere Wege“ nutzen, um zu ihren Häusern zu gelangen.

Dominik Stallein

Alle Geschichten aus der Region lesen Sie hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Degerndorferin veröffentlicht Gemüse-Kochbuch: Diese Rezepte empfiehlt sie
 Die Degerndorfer Maria Pischeltsrieder hat ihr erstes Kochbuch veröffentlicht. Es heißt „Gemüse³“ und enthält einfache Rezepte für viele heimische Gemüsesorten.
Degerndorferin veröffentlicht Gemüse-Kochbuch: Diese Rezepte empfiehlt sie
Was sich junge Wolfratshauer für ihre Stadt wünschen
Klettergarten, Trampolinhalle, ein Spaßbad: Was sich junge Wolfratshauser für ihre Stadt wünschen, konnten sie bei zweiten Jugendforum zur Sprache bringen. 
Was sich junge Wolfratshauer für ihre Stadt wünschen
Nach Kritik an Info-Poltik: Wolfratshauser Bürgermeister wirft den Ball zurück
Die Kritik aus der CSU- und SPD-Fraktion an seiner Info-Politik hat Rathauschef Klaus Heilinglechner (Bürgervereinigung) zu einer Stellungnahme veranlasst.
Nach Kritik an Info-Poltik: Wolfratshauser Bürgermeister wirft den Ball zurück
Nach dem Hitze-Sommer: Fichten leiden in hiesigen Wäldern
Revierförster Sebastian Schlenz erklärt, wie der extrem trockene Sommer dem Wald zwischen Geretsried und Königsdorf zugesetzt hat. 
Nach dem Hitze-Sommer: Fichten leiden in hiesigen Wäldern

Kommentare