+
Ein edles Stück: Gitarrenbauer Joe Striebel (li.) und Musikkabarettist Josef Brustmann gratulierten Annemarie Korntheuer zum Erwerb der Maibaumgitarre.

Zum Ersten, zum Zweiten und...

Weidacher Maibaumgitarre wird versteigert: Festzeltbesucher überbieten sich

  • schließen

Josef Brustmann trat am Samstag bei der Weidacher Maifeier auf und spielte auf der von Joe Striebel geschnitzten Maibaumgitarre. Danach wurde sie versteigert  – und die Besucher überboten sich.

Wolfratshausen – Musikkabarettist Josef Brustmann machte es am Samstagabend spannend. Erst am Ende seines Auftritts im Festzelt an der Weidacher Hauptstraße ließ er sich von dem Weidacher Gitarrenbauer Joe Striebel die begehrte Maibaumgitarre geben und spielte darauf die Zugabe seines Programms „Fuchstreff – nichts für Hasenfüße“. Brustmann versprach: „Wer die Gitarre ersteigert, bei dem komme ich vorbei und spiele ihm ein Geburtstagsständchen.“

Wie berichtet hatte Joe Striebel aus dem Holz eines ehemaligen Weidacher Maibaums sowie Bäumen aus der Umgebung ein Unikat geschaffen. Beim Anfangsgebot von 500 Euro sollte es natürlich nicht bleiben. In 100er-Schritten überboten sich die Festzeltbesucher. Um einen möglichst hohen Preis zu erzielen, zog der in Waldram aufgewachsene Künstler die Ansagen „zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten“ besonders lange hinaus.

Am Ende war es Annemarie Korntheuer, die das edle Stück für 1200 Euro erwarb. Der Betrag kommt der Nachwuchsarbeit des Weidacher Burschenvereins zugute. „Ich wusste schon immer, dass der Joe schöne Gitarren baut“, sagte die neue Besitzerin auf Nachfrage. Allerdings hätte Korntheuer nie damit gerechnet, dass sie den Zuschlag erhält. Die 66-Jährige, die in Bolzwang bei Münsing lebt und bei den Waldramer Sängern aktiv ist, will die Maibaumgitarre vor allem privat nutzen. ph 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nackter Po und Rockmusik störten Prozession 2017: So cool blickt Pfarrer Fronleichnam heuer entgegen
Zu Fronleichnam ziehen Katholiken mit der Monstranz durch die Stadt. Vergangenes Jahr hat der eine oder andere die Prozession gestört. Nach diesen Zwischenfällen haben …
Nackter Po und Rockmusik störten Prozession 2017: So cool blickt Pfarrer Fronleichnam heuer entgegen
Wolfratshausen: Stadtmanager trommelt Gewerbetreibende zusammen
Der „Einkaufs- und Erlebnisstandort“ Wolfratshausen soll gestärkt werden. Der neue Stadtmanager Dr. Stefan Werner lädt aus diesem Grund alle Gewerbetreibenden ein.
Wolfratshausen: Stadtmanager trommelt Gewerbetreibende zusammen
Wolfratshauser  fährt mit 2,7 Promille und Tochter als Sozia Roller
Kein Verantwortungsbewusstsein zeigte ein Wolfratshauser Familienvater. Er fuhr betrunken Roller - mit seiner Tochter auf dem Rücksitz. Die Polizei stoppte ihn. 
Wolfratshauser  fährt mit 2,7 Promille und Tochter als Sozia Roller
Landrat: „Der gesamte Landkreis muss in den MVV-Tarif“
Wenn möglich erweist Landrat Josef Niedermaier den Geretsrieder Freien Wählern einmal im Jahr die Ehre, zu ihrem Stammtisch zu kommen. Am Donnerstagabend brachte er viel …
Landrat: „Der gesamte Landkreis muss in den MVV-Tarif“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.