Viermal binnen kurzer Zeit stahlen Unbekannte hochwertige Felgen. Die Polizei ermittelt. 

Polizeibericht

Zum vierten Mal: Diebe stehlen erneut Felgen aus Tiefgarage in Wolfratshausen

  • schließen

Zum vierten Mal binnen weniger Tage haben unbekannte Täter hochwertige Alufelgen gestohlen. Die Polizei ermittelt.

Wolfratshausen Zum vierten Mal binnen weniger Tage haben unbekannte Täter hochwertige Alufelgen gestohlen. In der Nacht von Sonntag (15 Uhr) auf Montag (15 Uhr) traf es den Besitzer eines BMW – wenige Stunden, nachdem in derselben Tiefgarage an der Bahnhofstraße vier Leichtmetallfelgen, ebenfalls von einem BMW, verschwunden waren. Im aktuellen Fall handelt es sich um die Felgen eines BMW 348i xDrive. Sie „waren sogar mit einem Drahtseil verbunden und mit einem Schloss abgesperrt“, berichtet Polizeihauptkommissar Steffen Frühauf. Von der Sicherung ließen sich der oder die Täter nicht abhalten. Sie entwendeten die Felgen kurzerhand mitsamt dem Schloss. „Weitere gesicherte Erkenntnisse existieren derzeit nicht“, sagt Frühauf. Es erscheine aber möglich, dass die Tat von mehreren Personen, möglicherweise mit einem Lieferwagen unterwegs, begangen wurde. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0 81 71/4 21 10 entgegen.

peb

Lesen Sie auch: Dreister Dieb beklaut Badegäste in Ammerland

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Surfwelle: Böse Weihnachts-Überraschung für Wolfratshauser Stadtrat
Tief durchschnaufen mussten die Wolfratshauser Stadträte am Dienstagabend. Die geplante Surfwelle in Weidach wird deutlich teurer als bisher geschätzt. Dem Projekt droht …
Surfwelle: Böse Weihnachts-Überraschung für Wolfratshauser Stadtrat
„Geheult wie ein Schlosshund“: Heute sehen wir Stallers letzten Auftritt in der ARD-Serie
Nach sieben Jahren gemeinsamer Zusammenarbeit geht das Wolfratshauser Polizistenduo Hubert und Staller bald getrennte Wege: Am Mittwoch läuft um 20.15 Uhr der …
„Geheult wie ein Schlosshund“: Heute sehen wir Stallers letzten Auftritt in der ARD-Serie
Richtfest vom künftigen Kinderkrippen-Anbau in Icking - darum war das Projekt eine Geduldsprobe
36 Kinder sollen im neuen Kinderkrippen-Anbau Platz haben. Laut Bürgermeisterin Menrad nimmt in Icking die Nachfrage nach einem Platz in der Krippe ständig zu. 
Richtfest vom künftigen Kinderkrippen-Anbau in Icking - darum war das Projekt eine Geduldsprobe
Ramadama am Karniffelbach: Zur Belohnung gab‘s ein Mittagessen
Mitglieder des Yachtclubs St. Heinrich und der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) haben bei einem Ramadama den Badeplatz am Karniffelbach für den Winter …
Ramadama am Karniffelbach: Zur Belohnung gab‘s ein Mittagessen

Kommentare