+
Die Wolfratshauser Polizei nahm die Vandalen kurz nach der Tat in der Innenstadt vorläufig fest.

Schneller Fahndungserfolg für Wolfratshauser Polizei 

Wolfratshausen: Zwei Schüler verwüsten Rathaus-Toilette

  • schließen

Die Polizei spricht von blinder Zerstörungswut: Zwei Schüler haben am Mittwoch das öffentliche WC im Wolfratshauser Rathaus verwüstet.

Wolfratshausen – Ein 14 Jahre alter Ickinger und sein 19-jähriger Spezl aus Wolfratshausen haben am Mittwochnachmittag die öffentliche Toilette im Erdgeschoss des Wolfratshauser Rathauses verwüstet. Zuvor zerstörte das Duo laut Polizei eine Warnbake auf dem Marienplatz.

Ein Rathausmitarbeiter war auf die beiden Jugendlichen aufmerksam geworden, nachdem er einen lauten Knall sowie das anschließende Grölen der Burschen gehört hatte. Er konnte beobachten, wie die zwei Jugendlichen aus dem Rathaus rannten. „Als er auf der Toilette nach dem Rechten sah, musste er feststellen, dass der Handtuchspender abgerissen und ein Schloss aus einer Tür herausgetreten war“, berichtet Hauptkommissar Steffen Frühauf. Sämtliche Papierhandtücher waren auf dem Boden verteilt beziehungsweise in die Toilettenschüsseln gestopft worden.

Vandalen laufen Polizei quasi in die Arme

„Da der Rathausmitarbeiter die beiden jungen Männer nach Verlassen des Rathauses zusammen mit dem Hausmeister verfolgte, konnte er ganz wesentlich zur Festnahme des Duos durch eine Streife der Wolfratshauser Polizei beitragen“, stellt Frühauf fest. Als eine Streife vor Ort eintraf, spazierten die Vandalen gerade aus einem Drogeriemarkt – und liefen den Beamten quasi in die Arme.

Die beiden Schüler haben sich nun wegen Sachbeschädigung zu verantworten. Außerdem wird das Jugendamt von der Polizei über den Vorfall informiert. Frühauf: „Warum die beiden eine derartige Zerstörungswut zeigten, blieb bei der Aufnahme des Sachverhalts vollkommen schleierhaft.“  cce

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Rote Kreuz probt dramatischen Einsatz am Eisstadion
Mehrere 100 Retter waren am Samstagabend für eine 24-Stunden-Übung des BRK im Einsatz. Das Szenario war ebenso dramatisch wie realistisch.
Das Rote Kreuz probt dramatischen Einsatz am Eisstadion
So lief der verkaufsoffene Sonntag in Wolfratshausen
Bei schönstem Altweibersommer wurde am Wochenende der Kirchweihmarkt begangen. Kunden wie Gewerbetreibende waren sehr zufrieden. 
So lief der verkaufsoffene Sonntag in Wolfratshausen
Und wieder eine Auszeichnung für Gustavo Gusto
Der Geretsrieder Pizzabäcker Gustavo Gusto räumt einen Preis nach dem nächsten ab. Jetzt ist die Kreation „I like Prosciutto“ als „Bestseller 2019“ ausgezeichnet worden. 
Und wieder eine Auszeichnung für Gustavo Gusto
Petruskirche: Darum wird der Vorplatz zum Parkplatz
Die Evangelische Gemeinde in Geretsried verpachtet ihre Wiese vor der Petruskirche für drei Jahre an die Stadt. Aus dem Areal werden Parkplätze. 
Petruskirche: Darum wird der Vorplatz zum Parkplatz

Kommentare