+
Haben bereits am Christkindlmarkt für den „Wolfratshauser Advent“ gesammelt: (v. li.) Landtagsabgeordneter Martin Bachhuber, Wolfratshausens Vize-Bürgermeister Fritz Schnaller, Landrat Josef Niedermaier, der Geretsrieder Rathauschef Michael Müller, Ewald Brückl von den Gebirgsschützen, der Nikolaus sowie Werbekreis-Chefin Ingrid Schnaller. 

„Wolfratshauser Advent“ am Sonntag in der Loisachhalle

Besuch von der Lichtkönigin

Wolfratshausen – Pünktlich zum zweiten Advent laden die Stadt, die Gebirgsschützenkompanie und die Musikschule für diesen Sonntag, 4. Dezember, zum Wolfratshauser Advent ein. Die Veranstaltung unterstützt das Projekt Sternstunden des Bayerischen Rundfunks. Unter dem Motto „Wir helfen Kindern“ übernimmt der Verein seit 23 Jahren Verantwortung für kranke, behinderte und in Not geratene Kinder weltweit.

Die Benefizaktion in der Loisachhalle am Hammerschmiedweg 6 bietet Kindern und Eltern die Gelegenheit, adventliches Brauchtum zu erleben. Neben vertrauten Texten steht ein adventliches Theater – gespielt von vielen Kindern – auf dem Programm. Es beginnt mit dem Nikolausauftritt, den die Münsinger Turmbläser und der Wolfratshauser Kinderchor musikalisch umrahmen. Dann kommen die fünf Akte Adventszeit, Verkündigung, Herbergssuche, Hirtenspiel und Lichtkönigin Lucia auf die Bühne. Beteiligt sind außerdem unter anderem der Schützenchor, die Münsinger Sängerinnen, das Dinghartinger Harfentrio und ein Geigenquartett. Als Schlusslied zum Mitsingen erklingt „Macht hoch die Tür“. Der Wolfratshauser Advent beginnt um 16 Uhr, Einlass ist bereits ab 15 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden zu Gunsten der Sternstunden wird gebeten. 

mh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Handzeichen: Rauferei zwischen Radler und Pkw-Fahrer
Das war‘s mit dem gemütlichen Sonntagsausflug: Aus einer Radtour wurde im Münsinger Ortsteil Ammerland ein handfester Streit mit Körperverletzung.
Wegen Handzeichen: Rauferei zwischen Radler und Pkw-Fahrer
Jacky hat den Kampf gegen den Krebs verloren
Es war eine kurze letzte Reise. Anfang August kam Jacky Drappeldrey ins Hospiz nach Polling. Am Samstagnachmittag schloss die 27-Jährige aus Geretsried für immer die …
Jacky hat den Kampf gegen den Krebs verloren
Geothermie: Forscher untersuchen Bohrkerne
Es wird spannend: In spätestens drei Wochen ist klar, ob unter dem Hofgut Breitenbach Thermalwasser sprudelt. Bis dahin schraubt sich der Bohr-Meißel jeden Tag weiter in …
Geothermie: Forscher untersuchen Bohrkerne
Fast 50.000 Euro für die Kinderkrebsforschung
Insgesamt 48.000 Euro für die Kinderkrebsforschung hat Christina Bergmann im vergangenen Jahr gesammelt. Das Geld übergab die Wolfratshauserin jetzt an zwei Münchner …
Fast 50.000 Euro für die Kinderkrebsforschung

Kommentare