+
Haben bereits am Christkindlmarkt für den „Wolfratshauser Advent“ gesammelt: (v. li.) Landtagsabgeordneter Martin Bachhuber, Wolfratshausens Vize-Bürgermeister Fritz Schnaller, Landrat Josef Niedermaier, der Geretsrieder Rathauschef Michael Müller, Ewald Brückl von den Gebirgsschützen, der Nikolaus sowie Werbekreis-Chefin Ingrid Schnaller. 

„Wolfratshauser Advent“ am Sonntag in der Loisachhalle

Besuch von der Lichtkönigin

Wolfratshausen – Pünktlich zum zweiten Advent laden die Stadt, die Gebirgsschützenkompanie und die Musikschule für diesen Sonntag, 4. Dezember, zum Wolfratshauser Advent ein. Die Veranstaltung unterstützt das Projekt Sternstunden des Bayerischen Rundfunks. Unter dem Motto „Wir helfen Kindern“ übernimmt der Verein seit 23 Jahren Verantwortung für kranke, behinderte und in Not geratene Kinder weltweit.

Die Benefizaktion in der Loisachhalle am Hammerschmiedweg 6 bietet Kindern und Eltern die Gelegenheit, adventliches Brauchtum zu erleben. Neben vertrauten Texten steht ein adventliches Theater – gespielt von vielen Kindern – auf dem Programm. Es beginnt mit dem Nikolausauftritt, den die Münsinger Turmbläser und der Wolfratshauser Kinderchor musikalisch umrahmen. Dann kommen die fünf Akte Adventszeit, Verkündigung, Herbergssuche, Hirtenspiel und Lichtkönigin Lucia auf die Bühne. Beteiligt sind außerdem unter anderem der Schützenchor, die Münsinger Sängerinnen, das Dinghartinger Harfentrio und ein Geigenquartett. Als Schlusslied zum Mitsingen erklingt „Macht hoch die Tür“. Der Wolfratshauser Advent beginnt um 16 Uhr, Einlass ist bereits ab 15 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden zu Gunsten der Sternstunden wird gebeten. 

mh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat erklärt Bürgerbegehren für unzulässig
Zu hoch und zu breit: Die Initiatoren des Bürgerbegehrens haben 1563 gültige Unterschriften eingereicht, um das Ausmaß des geplanten Gebäudes am Karl-Lederer-Platz zu …
Stadtrat erklärt Bürgerbegehren für unzulässig
Therapeut (69) missbraucht Patientin (27)
Wegen sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung einer Patientin musste sich ein Münchner Psychologe vom Schöffengericht am Amtsgericht Wolfratshausen verantworten.
Therapeut (69) missbraucht Patientin (27)
Heimatmuseum zeigt „Schule einst in Königsdorf und Bayern“ 
Das Heimatmuseum führt die Sonderausstellung „Schule einst in Königsdorf und in Bayern“ in erweiterter Form fort. Neu sind etwa um die 100 Klassenfotos der Volksschule …
Heimatmuseum zeigt „Schule einst in Königsdorf und Bayern“ 
Stadtzentrum im Überblick: Von der Planung bis zum Proteststurm
Der Stadtrat fällt an diesem Dienstag die Entscheidung: Ist das Bürgerbegehren gegen die Neubaupläne am Karl-Lederer-Platz zulässig oder nicht? Ein Überblick zeigt: Der …
Stadtzentrum im Überblick: Von der Planung bis zum Proteststurm

Kommentare