1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Wolfratshausen

Wolfratshauser Band zu Gast bei ARD-Show mit Andy Borg: „Haben erst an Scherz geglaubt“

Erstellt:

Von: Sabine Hermsdorf-Hiss

Kommentare

Die „Bonny Tones“ bei einem Auftritt 2019 im Hinterhalt.
Rock´n´Roll aus Wolfratshausen: Die „Bonny Tones“ - hier bei einem Auftritt 2019 im Hinterhalt - spielen am Samstagabend zur Prime Time © Sabine Hermsdorf-Hiss

Die Wolfratshauser Bonny Tones begeistern ihre Fans mit Songs von Elvis, Jerry Lee Lewis und Buddy Holly. Bei einer ARD-Show mit Andy Borg zeigen die das einem großen Publikum.

Wolfratshausen – Buddy Holly, Elvis Presley, Chuck Berry, Jerry Lee Lewis: Die Musik der 1950er Jahre war rebellisch, mitreißend und voller Leidenschaft. Es war die Zeit der Petticoats und auftoupierten Pferdeschwänze. „Einfach ein besonderes Lebensgefühl“, urteilen die Mitglieder der „Bonny Tones“. Das sind Maxi Nachtmann (19, Gitarre), Tim Neuberger (17, Bass), Timo Freyenberg (17, Keyboard) und Jannik Dreyer (21, Schlagzeug).

Wolfratshauser Band zu Gast bei ARD-Show mit Andy Borg: „Haben erst an Scherz geglaubt“

Die jungen Musiker haben sich dem Rock´n´ Roll verschrieben – und das so gut, dass nun das Fernsehen anklopfte.

„Im Sommer kam per Mail die Anfrage, ob wir nicht beim ,Schlager-Spaß‘ mit Andy Borg auftreten möchten“, erinnert sich Bandleader Maxi Nachtmann. „Ich habe zuerst an einen Scherz geglaubt. Ich meine, wir in einer Sendung im Fernsehen.“ Doch es war kein Scherz – der Südwestrundfunk lud die vier jungen Musiker zur extralangen Sonderausgabe „Für die Herzenssache“ in eine dreistündige Livesendung nach Baden-Baden ein. „Gesammelt werden sollen dabei Spenden für Kinder und Jugendliche, die von der Flutkatastrophe betroffen sind – also eine mega coole Sache“, sagt Nachtmann.

Schlagerspaß mit Andy Borg: Wolfratshauser Nachwuchsband ist in der ARD zu sehen

Seine Bandkollegen überraschte der 19-Jährige nach einem Auftritt mit der frohen Botschaft. „Die wollten es erst einmal auch nicht glauben“, erinnert sich der Wolfratshauser. „Besonders nicht, als wir uns die übrigen Gäste auf der Liste angesehen haben.“ Michelle, Semino Rossi, Anita und Alexandra Hofmann sowie Vincent Gross haben ihr Kommen zugesagt. Die Entscheidung fiel ohne große Diskussion: „Wir fahren hin.“

Elvis, Jerry Lee Lewis und Buddy Holly: Die Bonny Tones zeigen sich einem Riesen-Publikum

Geplant ist, dass die „Bonny Tones“ mit insgesamt sechs Nummern für Stimmung unter den Zuhörern sorgen. Mittlerweile hat sich auch Gastgeber Andy Borg bei den jungen Musikern gemeldet. Die hatten auf ihrer Facebook-Seite den Post „Wir bestreiten unseren ersten Fernsehauftritt!“ abgesetzt. „Hey“, schrieb der Schlagerbarde humorvoll zurück, „in derselben Sendung bin ich auch. Freu mich, Euch kennenzulernen! Das wird ein Schlager-Spaß, bis bald Andy.“ Die vier „Bonny Tones“ waren begeistert. „Das war eine absolut große Geste – ich meine, dass er sich sogar bei so kleinen ,Hamperern‘ wie uns meldet“, sagt Nachtmann und lacht. „Eine so große Fangemeinde wie Michelle haben wir schließlich noch lange nicht. Umso schöner, wie warm wir hier nun empfangen werden.“ Die Sendung „Für die Herzenssache: Schlagerspaß mit Andy Borg“, wird am Samstag, 20. November, um 20.15 Uhr im SWR-Fernsehen ausgestrahlt.

Auch interessant

Kommentare