+
Seit Juni 2016 geschlossen: Das Lehrschwimmbecken im Keller der Grundschule in Weidach. 

Trotz des Neubaus in Geretsried 

Bürgervereinigung sieht Bedarf für eigenes Bad

In Geretsried laufen die Vorbereitungen für den Bau des neuen Schul- und Sportbads für den gesamten Nordlandkreis. Nächste Woche entscheidet der Wolfratshauser Stadtrat endgültig darüber, ob er sich an den Kosten für das interkommunale Hallenbad beteiligt. Unabhängig davon möchte die Bürgervereinigung Wolfratshausen (BVW) den Blick stärker auf die eigene Stadt richten.

Wolfratshausen – „Trotz des Baus des interkommunalen Hallenbads sind wir der Meinung, dass wir ein Lehrschwimmbecken und Bewegungsbad brauchen“, sagte BVW-Vorsitzender Thomas Eichberger in der jüngsten Jahresversammlung. Das Bad in Geretsried sei wichtig, „aber immer noch zu klein, um den gesamten Bedarf zu decken“. Vor allem für Schulklassen, Vereine, Kinder und Senioren seien Schwimmflächen in der Loisachstadt „ein wichtiges Thema“.

Eichberger nannte zwei Möglichkeiten: Die Stadt könnte das derzeit geschlossene Lehrschwimmbecken in Weidach erweitern und modernisieren. Nach einer Studie eines vom Rathaus beauftragten Ingenieurbüros würde dies 2,5 Millionen Euro kosten. Das 45 Jahre alte, acht mal zwölf Meter große Becken in der Weidacher Schule war in der Vergangenheit regelmäßig wegen technischer Probleme geschlossen. Seit Mitte 2016 ist es ganz zu. Die zweite Option wäre laut Eichberger ein Neubau: An der Grund- und Mittelschule am Hammerschmiedweg stehen Umbaumaßnahmen an. Hier wäre es denkbar, ein Bad zu integrieren.

„Wir müssen alle Möglichkeiten überdenken und schauen, was machbar ist“, sagte der BVW-Vorsitzende. Es sei zu früh, sich auf eine Variante festzulegen. Bürgermeister Klaus Heilinglechner erklärte: „Wenn es nur das Geretsrieder Bad gibt, haben wir zu wenig Fläche.“ Ihm sei es ein Anliegen, „dass unsere Kinder schwimmen lernen können“. Eichberger versprach: „Wir bleiben an dem Thema dran.“

Dominik Stallein

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die mit den Hunden tanzt: Diese Frau unterrichtet „Dog-Dance“ in Geretsried
Auf dem Trainingsgelände des Hundesportvereins Königsdorf in Geretsried zeigen Vierbeiner ihr Können. Dazu zählt deutlich mehr als „Sitz“, „Platz“ und Stöckchenholen: …
Die mit den Hunden tanzt: Diese Frau unterrichtet „Dog-Dance“ in Geretsried
So holt Chris Böttcher Promis auf die Bühne
Auftakt der neuen Spielzeit im Dorfener Vereineheim: Musik-Comedian Chris Böttcher präsentiert sein neues Programm „Freischwimmer“.
So holt Chris Böttcher Promis auf die Bühne
Mercedes-Fahrer bringt BMW und Kia zum Kollidieren und flüchtet
Im Gemeindegebiet Egling ereignete sich am Freitag ein Unfall, bei dem eine 26-Jährige leicht verletzt wurde. Der Unfallverursacher flüchtete.
Mercedes-Fahrer bringt BMW und Kia zum Kollidieren und flüchtet
Nach Messerangriff auf Freund der Stieftochter: Wolfratshauser muss in Psychiatrie 
Ein Bierfahrer aus Wolfratshausen muss künftig in der Psychiatrie bleiben. Der Mann war daheim mit einem Messer auf den Freund seiner Stieftochter losgegangen. 
Nach Messerangriff auf Freund der Stieftochter: Wolfratshauser muss in Psychiatrie 

Kommentare