Spielzeug liegt in einer Kindertagesstätte auf dem Boden (Symbolbild)
+
Der Besuch von Kindertagesstätten in Wolfratshausen wird teurer. (Symbolbild)

Stadtrat

Wolfratshauser Kindertagesstätten: Gebühren „angepasst“

  • Carl-Christian Eick
    vonCarl-Christian Eick
    schließen

Die Gebühren für den Besuch der städtischen Kindertagesstätten „turnusgemäß angepasst“. Über die Erhöhung entschied der Stadtrat.

Wolfratshausen – Bereits im Sommer vergangenen Jahres wurden die Gebühren für den Besuch der städtischen Kindertagesstätten laut Stadtverwaltung „turnusgemäß angepasst“. Das heißt übersetzt: Die Gebühren wurden erhöht. In ihrer jüngsten Sitzung beschlossen die Stadträte einstimmig die „turnusgemäße Erhöhung“ der Gebühren für den Besuch des Schulkindergartens. Jennifer Layton (Grüne), schlug vor, die Gebühren von den Eltern künftig „einkommensabhängig“ zu erheben. Davon riet Rathausmitarbeiter Martin Melf ab, denn die individuelle Berechnung bedeute einen „riesigen Verwaltungsaufwand“. Das sei der Grund, warum auch andere Kommunen keine einkommensabhängige Gebührenstaffel eingeführt hätten.

Melf wies auf die in seinen Augen grundsätzlich moderaten Betreuungskosten hin, die die Flößerstadt verlange. Zudem habe man jederzeit ein offenes Ohr für Erziehungsberechtigte, denen es aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation schwerfalle, die Betreuungskosten zu bezahlen. Und: „Für Menschen, die in eine echte Schieflage geraten sind, springt das Jugendamt des Landkreises ein“, so Rathausmitarbeiter Martin Melf.  cce

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Zentrum geht's nass rein - an dem Neubau liegt es angeblich nicht
Anwohner am Karl-Lederer-Platz hatten nach dem Starkregen Wasser im Keller. An dem Neubau lag es angeblich nicht. Laut der Firma Krämmel funktionieren die Düker.
Im Zentrum geht's nass rein - an dem Neubau liegt es angeblich nicht
Geretsried: Der Rohbau am BGZ 2 hat begonnen
Was tut sich auf der Großbaustelle an der Egerlandstraße in Geretsried? Die Baugenossenschaft meldet: Die Arbeiten am Rohbau haben begonnen.
Geretsried: Der Rohbau am BGZ 2 hat begonnen
„Wir sind Fremdlinge und heimatlos“: Auszüge aus dem Fluchttagebuch von Elisabeth Hodolitsch
Sie packten ihr Hab und Gut auf ein Pferdefuhrwerk und kehrten ihrer alten Heimat schweren Herzens den Rücken: 73 Personen mussten am 9. Dezember 1944 den Ort Pusztavám …
„Wir sind Fremdlinge und heimatlos“: Auszüge aus dem Fluchttagebuch von Elisabeth Hodolitsch
Wegen Ministeriums-Panne bei neuem Bußgeldkatalog: 700 Raser im Oberland bekommen Führerschein zurück
Eigentlich sollte der neue Bußgeldkatalog die Strafen für Tempo-Sünder deutlich verschärfen. Nun bekommen im Oberland rund 700 Raser ihren Schein zurück.
Wegen Ministeriums-Panne bei neuem Bußgeldkatalog: 700 Raser im Oberland bekommen Führerschein zurück

Kommentare