+
Ein 22-Jähriger randalierte am späten Montagabend in einer Wolfratshauser Tankstelle. Dabei verletzte der amtsbekannte Mann einen Angestellten und einen Polizisten leicht. 

Polizeibericht

Wolfratshauser randaliert in Tankstelle

  • schließen

Ein betrunkener 22-Jähriger wird daran gehindert, Bierflaschen aus einer Tankstelle zu stehlen. In der Folge wird der Mann rabiat. 

Dreister geht’s nicht: Am Montagabend kurz vor 23 Uhr betrat ein 22-jähriger Wolfratshauser den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Königsdorfer Straße und nahm sich mehrere Flaschen Bier aus dem Kühlschrank. Ans Bezahlen dachte der amtsbekannte Mann nicht. Als ein Angestellter ihn dazu aufforderte, warf der alkoholisierte 22-jährige die Flaschen wütend auf den Boden und beschädigte mit mehreren Tritten die Eingangstür – die Schadenshöhe liegt bei etwa 500 Euro. Der ebenfalls 22-jährige Angestellte versuchte mit zwei anwesenden Kunden, den randalierenden Wolfratshauser zu bändigen. Dieser wehrte sich heftig, zerriss das T-Shirt des Angestellten und verletzte ihn leicht. Auch die mittlerweile verständigte und eingetroffene Streife der Wolfratshauser Inspektion attackierte der Mann sofort, weshalb ihm die Polizisten Handschellen anlegten. Der Mann gab allerdings immer noch nicht Ruhe, trat um sich und versuchte, die Beamten zu beißen. Darüber hinaus beleidigte und bedrohte er sie. Ein Polizist erlitt leichte Verletzungen. Der alkoholisierte Mann blieb über Nacht in Gewahrsam und wurde am Morgen entlassen. Er muss sich nun wegen mehrfacher Körperverletzung, Sachbeschädigung, Diebstahl, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung und Bedrohung verantworten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfratshauser Institution führt Kiosk am S-Bahnhof seit 29 Jahren
Annelies Gall führt den Kiosk am Wolfratshauser S-Bahnhof seit 29 Jahren. In dieser Zeit hat die 66-Jährige aus Egling viel erlebt.
Wolfratshauser Institution führt Kiosk am S-Bahnhof seit 29 Jahren
Ein Baum war nicht zu retten
Sehr verärgert war Arnold Schmidt, als er vor Kurzem am Karl-Lederer-Platz Folgendes beobachtete: Eine Gleditschie, mindestens 20 Jahre alt, wurde entwurzelt und in die …
Ein Baum war nicht zu retten
Geretsrieder Rapper arbeiten an erstem Album
Die Rapper „Drastic“ und „Epo One“ aus Geretsried arbeiten derzeit an ihrem ersten eigenen Hip-Hop-Album. Einen beachtlichen Erfolg kann das junge Label bereits …
Geretsrieder Rapper arbeiten an erstem Album
Exhibitionist in den Isarauen
Ein Exhibitionist hat am Dienstag in den Isarauen bei Geretsried sein Unwesen getrieben. Die Polizei bittet um Hinweise.
Exhibitionist in den Isarauen

Kommentare