+
Vorsicht: Die Schießstättstraße ist wegen Arbeiten an der Wasserleitung von 20 Uhr am Abend bis 5 Uhr in der Früh komplett gesperrt.

Erneuerungen im Wassernetz

Wolfratshauser Schießstättstraße nachts gesperrt

Die Schießstättstraße ist seit Jahren eine der am meisten frequentierten Strecken in der Flößerstadt. Nun muss sie bis Mittwoch, 30. August, nachts gesperrt werden.

Wolfratshausen – Die Schießstättstraße ist seit Jahren eine der am meisten frequentierten Strecken in der Flößerstadt. Mehr als 20.000 Fahrzeuge zählen die Anwohner täglich. Das ist der Grund, warum sich die Stadtwerke entschieden haben, notwendige Sanierungsarbeiten an der Wasserleitung in den Nachtstunden durchführen zu lassen.

Die Schießstättstraße ist ab sofort bis Mittwoch, 30. August, jeden Abend von 20 Uhr abend bis 5 Uhr in der Früh für den Gesamtverkehr gesperrt. „Anliegern ist die Zufahrt zu ihren Anwesen beschränkt möglich“, ergänzt Tobias Deißer, Wassermeister bei den Stadtwerken, im Gespräch mit unserer Zeitung.

Stadt erneuert Knotenpunkte

Um eine weiterhin störungsfreie Trinkwasserlieferung gewährleisten zu können, „müssen Knotenpunkte im Wassernetz erneuert werden“, sagt Deißer. Zahlreiche sogenannte Schieberkreuze „sind beschädigt und müssen ausgetauscht werden“. Schieberkreuze dienen unter anderem dem Zweck, Seitenarme der Schießstättstraße von der Wasserversorgung abzuklemmen, um anschließend Sanierungsmaßnahmen durchführen zu können.

Die Anwohner der Schießstättstraße, des Kiefernwegs, des Fichtenwegs sowie der Gebhardt- und Alpenstraße haben die Stadtwerke laut Deißer in den vergangenen Tagen bereits per Rundschreiben über die nächtliche Straßensperrung informiert. Darüber hinaus „kommt es während der Bauarbeiten zwischen 20 und 5 Uhr auch zu Wassersperrungen“, kündigt der Wassermeister an. „Natürlich bemühen wir uns, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.“

cce

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturm zerstört Bienenhaus - jetzt müssen die Bienen umziehen
Durch Sturmböen wurde das Bienenhaus von Lehrer Richard Neumeier schwer beschädigt. Jetzt versucht er mit Freiwilligen zu retten, was noch zu retten ist. Denn das …
Sturm zerstört Bienenhaus - jetzt müssen die Bienen umziehen
Leicht ist schwer was
Guido Kellers Herzensprojekt, ein ultraleichtes Rennauto, ist fast fertig. Mit dem Wagen will er Deutscher Bergmeister werden.
Leicht ist schwer was
Hans Tauber: „Bock auf bestmögliche Ergebnisse“
Die River Rats haben erstmals die Verzahnungsrunde erreicht. Welche Ziele sie sich dafür gesetzt haben, verrät Eishockey-Urgestein Hans Tauber im Interview.
Hans Tauber: „Bock auf bestmögliche Ergebnisse“
Fahnder schnappen Einbrecher
In der Nacht auf Montag gegen 2 Uhr früh brachen ein Pole und sein bislang unbekannter Komplize in ein Geschäft für Motorgeräte am Eglinger Gewerbering ein. Noch bevor …
Fahnder schnappen Einbrecher

Kommentare