Schnee-Chaos und ärztliche Versorgung: Störungen auf der Stammstrecke

Schnee-Chaos und ärztliche Versorgung: Störungen auf der Stammstrecke

Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags

Wolfratshauser sticht auf Freund der Tochter ein

  • schließen
  • Volker Ufertinger
    Volker Ufertinger
    schließen

Ein Wolfratshauser (54) hat mehrmals mit einem Messer auf den 32-jährigen Freund seiner Tochter eingestochen. Nun ermittelt die Polizei wegen versuchten Totschlags.

Wolfratshausen - Eine Gewalttat hat sich am Dienstagnachmittag im Wolfratshauser Ortsteil Weidach ereignet. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern in Rosenheim mitteilt, hat ein alkoholisierter Wolfratshauser (54) aus nichtigem Anlass versucht, dem ebenfalls aus Wolfratshausen stammenden Freund seiner Tochter (32) ein Messer in den Bauch zu rammen. 

„Der Ältere stach mehrfach auf den jüngeren Mann ein und verletzten diesen in der Bauchgegend“, teilt die Polizei mit. Bei der Attacke verletzte der Wolfratshauser sein Gegenüber nur leicht. Der 32-Jährige konnte selbst einen Notruf absetzen. Rettungskräfte brachten den jungen Mann zur Erstversorgung in ein Krankenhaus, das er zu späterer Stunde wieder verlassen konnte. 

Den Täter nahm die Polizei noch in der Tatwohnung fest, ohne dass dieser Widerstand geleistet hätte. Die Kripo Weilheim ermittelt nun wegen versuchtem Totschlags. Die Staatsanwaltschaft München II stellte einen Haftbefehlsantrag gegen den Wolfratshauser aus. Er wurde am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geothermie: Keine Zufahrt zum Bohrplatz über Attenhausen
Wie soll das geplante Geothermiekraftwerk angefahren werden können? Der Ickinger Gemeinderat hat das nun geregelt.
Geothermie: Keine Zufahrt zum Bohrplatz über Attenhausen
Rekordsumme: Geretsried investiert 55,7 Millionen
Die größte Stadt im Landkreis hat große Pläne. Bis 2021 will Geretsried die Rekordsumme von 55,7 Millionen Euro investieren – und das ohne Neuverschuldung.
Rekordsumme: Geretsried investiert 55,7 Millionen
Maria Büttner wird 104 und feiert in den Ratsstuben
Sie packt im Seniorendomizil jeden Tag in der Wäscherei mit an und spaziert regelmäßig zum Neuen Platz: Maria Büttner ist mit 104 Jahren bei bester Gesundheit.
Maria Büttner wird 104 und feiert in den Ratsstuben
Hannes Kirchhofer: Ein Leben für die schönen Künste
Hannes Kirchhofer hat sich immer für das kulturelle Leben in Geretsried engagiert. Nun ist er unerwartet im Alter von 70 Jahren verstorben.
Hannes Kirchhofer: Ein Leben für die schönen Künste

Kommentare