+
Blumen zum Geburtstag: Bürgermeister Klaus Heilinglechner gratuliert Anna Lichtenegger.  

Eine Ur-Wolfratshauserin wird 90

Wolfratshauserin feiert 90. Geburtstag - Jubilarin verrät, weshalb ihre Tage immer verplant sind

Die Wolfratshauserin Anna Lichtenegger feierte kürzlich ihren 90. Geburtstag. Seit 1949 lebt die Jubilarin bereits in der Flößerstadt. 

Wolfratshausen – Anna Lichteneggers Tag ist immer verplant. Und das, obwohl die Wolfratshauserin schon im hohen Seniorenalter ist. Am Donnerstag feierte sie ihren 90. Geburtstag. Ein Anlass, zu dem Bürgermeister Klaus Heilinglechner im Namen der Stadt persönlich Glückwünsche aussprach.

Die Jubilarin ist viel beschäftigt. „Aufräumen, Zeitung lesen, Radio hören“, zählt sie auf, als ihr Sohn Valentin selbst gebackenen Kuchen serviert. „Er ist mir eine große Hilfe“, sagt die Seniorin. Neben der Hilfe mit den Arbeiten im Haushalt, die sie nicht mehr alleine bewältigen kann, schätzt sie vor allem, dass sie jemanden zum Reden hat und nicht alleine ist. Ganz leicht fällt es Lichtenegger nicht, Verantwortung abzugeben: „Wenn man zur Selbstständigkeit erzogen ist, ist es erst mal schwer, wieder auf jemanden angewiesen zu sein.“

Lesen Sie auch:

 Goldene Hochzeit in Wolfratshausen - Paar verrät sein Ehegeheimnis

Die 90-Jährige ist in Graslitz, das heute zu Tschechien gehört, aufgewachsen und kam 1946 nach der Vertreibung nach Bayern. „Ich bin gut aufgenommen worden, dafür bin ich sehr dankbar“, sagt sie. In Dietramszell kam sie bei den Taufpaten ihres späteren Mannes unter, 1949 zogen die beiden nach Wolfratshausen. „Eine echte Ur-Wolfratshauserin also“, stellt Heilinglechner fest. Beruflich war Lichtenegger in vielen Bereichen tätig. In der Landwirtschaft, in der Fabrik und schließlich in der Schreinerei ihres Mannes.

An diesem Wochenende kommen ihre Enkeltochter Petra und ihr Urenkel Moritz zu Besuch. Dann wird der runde Geburtstag gebührend gefeiert.  

lm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare