+

Getränk darf nicht kochen

Wolfratshauserinnen geben Tipps: Das macht einen guten Glühwein aus

Glühwein gibt es in der Vorweihnachtszeit fast überall. Wir haben bei zwei Wolfratshauserinnen nach der richtigen Mischung gefragt.

Wolfratshausen - Wer das beliebte Getränk zu Hause zubereitet, sollte ein paar Ratschläge beachten. Die liefern Anna und Cornelia Bauer vom Feinkost- und Spirituosenladen „Genussvoll“ in Wolfratshausen.

Lesen Sie auch: Wo man seine Tannen selbst fällen kann

„Die Basis ist – nicht überraschend – ein guter Wein. Je fruchtiger er ist, desto weniger Gewürze braucht man später. Wir empfehlen, einen nicht zu hochprozentigen zu wählen. Das dankt einem am nächsten Tag dann auch der Kopf. Übrigens eignet sich Weißwein ebenso gut wie Rotwein. Die Standardgewürze an Weihnachten, Zimt und Nelken, nach persönlichem Geschmack hinzufügen. Den Zucker sollte man vorsichtig dosieren. Weniger ist oft mehr. Wichtig ist, dass der Glühwein nicht zu hoch erhitzt wird. Er darf nicht kochen, sonst gehen die Aromen des Weins verloren.“ 

Leonora Mitreuter

Auch interessant: Der Sinn des Schenkens

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lyrikerin Dagmar Nick eröffnet neue Veranstaltungsreihe im Badehaus
Die Lyrikerin Dagmar Nick hat vor kurzem die Reihe „Begegnungen im Badehaus“ eröffent. Das Gedicht „Belsen 1954“ erschütterte die Besucher.
Lyrikerin Dagmar Nick eröffnet neue Veranstaltungsreihe im Badehaus
Darum spitzt sich die Parkplatzsituation im Geretsrieder Zentrum zu
Durch den Abriss der Baugenossenschafts-Wohnblöcke spitzt sich die Parkplatzsituation im Geretsrieder Stadtzentrum zu. Die Anlieger sehen es (noch) gelassen.
Darum spitzt sich die Parkplatzsituation im Geretsrieder Zentrum zu
Tankstellen-Raub in Icking: Kripo zeigt Fotos und Videos
Vor drei Monaten hat ein maskierter Mann die Avia-Tankstelle in Icking überfallen. Jetzt veröffentlicht die Kripo Fotos  und Videos.
Tankstellen-Raub in Icking: Kripo zeigt Fotos und Videos
Roma-Kreuzung wird in den nächsten Tagen für den Verkehr freigegeben
Seit zwei Wochen ist die neue Rechtsabbiegespur an der Roma-Kreuzung fertig. Es fehlen nur noch Kleinigkeiten, dann kann sie in Betrieb gehen. 
Roma-Kreuzung wird in den nächsten Tagen für den Verkehr freigegeben

Kommentare