+
Abgerissen: Das ehemalige Möbel-Mahler-Hauslager am Hans-Urmiller-Ring ist Geschichte. Der neue Eigentümer des Komplexes, XXXLutz, hat es abreißen lassen. 

Ehemaliges Gelände von Möbel Mahler 

XXXLutz reißt altes Lager ab

Auf dem ehemaligen Gelände von Möbel Mahler entsteht ein XXXLutz. Mittlerweile hat der österreichische Möbelriese wie angekündigt das alte Hauslager am Hans-Urmiller-Ring abreißen lassen.

Wolfratshausen– Seit Ende vergangenen Jahres zeigt der neue Eigentümer des ehemaligen Möbel-Mahler-Komplexes im Gewerbegebiet im buchstäblichen Sinne Flagge. Mittlerweile hat der österreichische Möbelriese XXXLutz wie angekündigt das alte Hauslager am Hans-Urmiller-Ring abreißen lassen.

Wie berichtet plant XXXLutz, in der Flößerstadt ein Möbelhaus sowie eine Mömax-Filiale zu eröffnen. Mitte Oktober 2017 hat die Regierung von Oberbayern den Bauplänen zugestimmt. Einen genauen Öffnungstermin kann der Konzern noch nicht nennen. Pressesprecher Volker Michels erklärte auf Nachfrage unserer Zeitung: „An den über 40 XXXLutz Standorten wird eine Vielzahl von Projekten parallel verfolgt und umgesetzt. Diese müssen bezüglich Materialbestellung und Personaleinsatz genau und mit Vorlauf geplant werden.“ Neben dem Abriss des ehemaligen Hauslagers ist laut Michels unter anderem vorgesehen, die Elektrotechnik im Zentralgebäude zu ertüchtigen. Zudem soll die komplette Heizungs- und Lüftungstechnik modernisiert werden. Unterm Strich soll der Komplex „auf XXXLutz-Standard“ gebracht werden.

Die mehr als 100 Mitarbeiter und Auszubildenden, die der Konzern für die Arbeit am Standort Wolfratshausen bereits eingestellt hat, müssen sich in Geduld üben. Sie werden laut XXXLutz in den Filialen in Aschheim und Augsburg eingearbeitet. cce

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taucher warnt: In der Loisach lauert eine „große Gefahr für alle Badegäste“
Sage und schreibe 343 Glasscherben und Blechdosen hat ein Geretsrieder aus der Loisach in Wolfratshausen gefischt. Für ihn ist es ein Wunder, dass sich noch kein …
Taucher warnt: In der Loisach lauert eine „große Gefahr für alle Badegäste“
Geretsrieder Diakon erklärt: Warum Ruhe und Meditation so wichtig sind
Das Sprichwort „In der Ruhe liegt die Kraft“ sagt es bereits: Erholung ist wichtig. Michael Baindl, Katholischer Diakon in Geretsried, erklärt das in unserem Gastbeitrag.
Geretsrieder Diakon erklärt: Warum Ruhe und Meditation so wichtig sind
Der See vom Bibi - das Badeparadies bei Königsdorf
Er ist nur ungefähr 470 Meter lang und 250 Meter breit. Für viele Erholungssuchende ist er aber der größte: der Bibisee zwischen Geretsried und Königsdorf. Woher hat der …
Der See vom Bibi - das Badeparadies bei Königsdorf
Funkwasserzähler: Wolfratshauser Bürgerinitiative ruft zu Widerspruch auf
Eine Bürgerinitiative ruft in Wolfratshausen dazu auf, Einspruch gegen den Einbau von Funkwasserzählern einzulegen. Die Stadtwerke halten das für einen Sturm im …
Funkwasserzähler: Wolfratshauser Bürgerinitiative ruft zu Widerspruch auf

Kommentare