+
Die Agentur für Arbeit meldet Vollbeschäftigung für den Landkreis.

Arbeitsagentur erklärt Gründe

Zahl der Arbeitslosen im Landkreis steigt

Bad Tölz-Wolfratshausen – 1903 Personen waren im August im Landkreis arbeitslos. Das entspricht einer Quote von 2,8 Prozent. Im Juli lag sie noch bei 2,5 Prozent. Insgesamt waren 178 Menschen mehr arbeitslos gemeldet als im Vormonat.

Den Anstieg erklärt Jakob Grau, stellvertretender Leiter der Rosenheimer Arbeitsagentur, zu deren Zuständigkeitsbereich auch Bad Tölz-Wolfratshausen gehört, so: „Es ist Ferienzeit in Bayern, und so sind auch Personalentscheider häufig im Urlaub.“ Dementsprechend würde es im Moment weniger Neueinstellungen geben. „Zudem kommen Menschen mit Fluchthintergrund vermehrt auf dem Arbeitsmarkt an“ und seien auf Jobsuche, sagt Grau.

Allerdings sei der Arbeitsmarkt weiter aufnahmefähig, betont Grau. Bei einer Quote von unter drei Prozent könne man von Vollbeschäftigung sprechen – und das sei im Landreis Bad Tölz-Wolfratshausen der Fall. Auch gebe es die neue Flüchtlingsintegrationsmaßnahme „FIM“, die derzeit eingerichtet wird. „Durch das Angebot sollen asylsuchende Menschen in Deutschland bereits während ihres Asylverfahrens mit den hiesigen Gepflogenheiten, wie zum Beispiel Pünktlichkeit, vertraut gemacht werden“, sagt Grau.

Als dritten Grund für die Zunahme an Arbeitslosen nennt Grau den Anstieg der Zahl der arbeitslosen Jugendlichen unter 25. Diese Steigerung werde aber nur von kurzer Dauer sein, da die meisten ab Herbst einen Ausbildungsplatz haben oder ein Studium beginnen.  

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S7-Verlängerung: Müller hadert mit Verzug
Die erste S-Bahn von Wolfratshausen nach Geretsried wird frühestens in der Adventszeit 2028 rollen. Eine Zeitschiene, die Geretsrieds Bürgermeister Michael Müller wenig …
S7-Verlängerung: Müller hadert mit Verzug
Reeh tritt als Sprecher zurück
Volker Reeh hat seinen Posten als Fraktionssprecher der CSU im Stadtrat abgegeben. Darüber informierte CSU-Ortsvorsitzender Ewald Kailberth das Gremium in der …
Reeh tritt als Sprecher zurück
Familie sucht am Ambacher Kiosk Zuflucht - Besitzer weist sie ab
Weil sie in ein heftiges Gewitter gerieten, wollte sich eine Familie aus Tutzing am Kleinen Kiosk in Ambach unterstellen. Doch aus einem Grund wies sie der Besitzer ab.
Familie sucht am Ambacher Kiosk Zuflucht - Besitzer weist sie ab
Mittelschüler in Schloss Nymphenburg geehrt
Das Verbraucherschutzministerium in Bayern hat am Donnerstag die Klasse 7c der Mittelschule Geretsried für die Teilnahme an dem Projekt „Partnerschule …
Mittelschüler in Schloss Nymphenburg geehrt

Kommentare