+
Lagebesprechung: 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren Wolfratshausen, Weidach, Geretsried, Gelting und Dorfen waren vor Ort.

Feuerwehr rückt ins Wolfratshauser Gewerbegebiet aus

Verpuffung bei Tunap

Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte am Donnerstagvormittag ins Wolfratshauser Gewerbegebiet aus. Bei der Firma Tunap hatte es eine Verpuffung gegeben. 

Wolfratshausen Gegen 11 sprangen bei Tunap die Rauchmelder an, und die Mitarbeiter mussten das Gebäude verlassen. Nach wenigen Minuten konnte der Pressesprecher des Unternehmens, Martin Rappenglück, bereits Entwarnung geben: „Bei der Säuberung eines Mischkessels hat es eine Verpuffung gegeben.“ Dadurch entwickelte sich Rauch, und die Brandmelder schlugen an. Mitglieder der Wolfratshauser Feuerwehr belüfteten das Gebäude, und kurze Zeit später konnten die Mitarbeiter der Firma wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. 

Verletzte gibt es laut Rappenglück nicht. Ein Mitarbeiter, der in der Nähe des Mischkessels stand, wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gefahren. „Das war eine Vorsichtsmaßnahme“, betonte der Unternehmensspecher.

Kreisbrandinspektor Christian Sydoriak bestätigt, dass es sich um einen Routineeinsatz für die Einsatzkräfte gehandelt hat. „Bei Chemie-Firmen wie Tunap ist eine Meldeanlage installiert, die jeden Alarm sofort an die Rettungsleitstelle weitergibt.“ Das Wolfratshauser Unternehmen mit 140 Mitarbeitern produziert an der Bürgermeister-Seidl-Straße unter anderem chemische Wirkstoffe und Flüssigkeiten wie industrielle Reinigungsmittel. 

Insgesamt waren 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren Wolfratshausen, Weidach, Geretsried, Gelting und Dorfen vor Ort.

Dominik Stallein

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Günther Fuhrmann: Die FDP ist eine „intelligente Protestpartei“
Günther Fuhrmann sitzt derzeit als einziger  Vertreter der FDP im Geretsrieder Stadtrat und Kreistag. Nach dem Erfolg bei der Bundestagswahl will seine Partei wieder …
Günther Fuhrmann: Die FDP ist eine „intelligente Protestpartei“
Die AfD hat eine Hochburg im Landkreis
Die AfD ist zweitstärkste Partei in Geretsried. Mehr noch: Mit 14,3 Prozent der Stimmen erzielte sie dort das beste Ergebnis im Landkreis. Eine Ursachenforschung.
Die AfD hat eine Hochburg im Landkreis
SPD muss „raus aus dem Dunst von Frau Merkel“
Angelika Kassner ist Chefin des SPD-Ortsvereins Dietramszell-Egling, stellvertretende Kreisvorsitzende und sitzt für die Genossen im Eglinger Gemeinderat. Das …
SPD muss „raus aus dem Dunst von Frau Merkel“
Stoiber über CSU-Ergebnis: „Das ist eine historische Niederlage“
Die CDU/CSU geht aus der Bundestagswahl zwar erneut als Sieger hervor, muss jedoch herbe Verluste einstecken. Was sagen örtliche CSU-Größen zum Wahlausgang? 
Stoiber über CSU-Ergebnis: „Das ist eine historische Niederlage“

Kommentare