+
Lagebesprechung: 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren Wolfratshausen, Weidach, Geretsried, Gelting und Dorfen waren vor Ort.

Feuerwehr rückt ins Wolfratshauser Gewerbegebiet aus

Verpuffung bei Tunap

Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte am Donnerstagvormittag ins Wolfratshauser Gewerbegebiet aus. Bei der Firma Tunap hatte es eine Verpuffung gegeben. 

Wolfratshausen Gegen 11 sprangen bei Tunap die Rauchmelder an, und die Mitarbeiter mussten das Gebäude verlassen. Nach wenigen Minuten konnte der Pressesprecher des Unternehmens, Martin Rappenglück, bereits Entwarnung geben: „Bei der Säuberung eines Mischkessels hat es eine Verpuffung gegeben.“ Dadurch entwickelte sich Rauch, und die Brandmelder schlugen an. Mitglieder der Wolfratshauser Feuerwehr belüfteten das Gebäude, und kurze Zeit später konnten die Mitarbeiter der Firma wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. 

Verletzte gibt es laut Rappenglück nicht. Ein Mitarbeiter, der in der Nähe des Mischkessels stand, wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gefahren. „Das war eine Vorsichtsmaßnahme“, betonte der Unternehmensspecher.

Kreisbrandinspektor Christian Sydoriak bestätigt, dass es sich um einen Routineeinsatz für die Einsatzkräfte gehandelt hat. „Bei Chemie-Firmen wie Tunap ist eine Meldeanlage installiert, die jeden Alarm sofort an die Rettungsleitstelle weitergibt.“ Das Wolfratshauser Unternehmen mit 140 Mitarbeitern produziert an der Bürgermeister-Seidl-Straße unter anderem chemische Wirkstoffe und Flüssigkeiten wie industrielle Reinigungsmittel. 

Insgesamt waren 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren Wolfratshausen, Weidach, Geretsried, Gelting und Dorfen vor Ort.

Dominik Stallein

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein klares Ja zum Hallenbad
Wolfratshausen/Egling - Was lange währt, wird endlich gut: Auch in den  skeptischen Kommunen Egling und Wolfratshausen ist den höheren Kosten für das gemeinsame …
Ein klares Ja zum Hallenbad
Hartz IV-Paar aus München feiert große Hochzeit - und prellt die Zeche
Es sollte der schönste Tag im Leben sein – und endet jetzt vor Gericht. Ein Paar feierte eine festliche Hochzeit, aber zahlte die Rechnung beim Wirt nicht.
Hartz IV-Paar aus München feiert große Hochzeit - und prellt die Zeche
Grundsatzdebatte um Surfwelle
Wolfratshausen - Die seit Jahren diskutierte künstliche Surfwelle stand in der Stadtratssitzung am Dienstagabend auf Messers Schneide. CSU- und SPD-Fraktion beklagten …
Grundsatzdebatte um Surfwelle
Betrunkene Odysee endet im Bach - Geländewagenfahrer mit kuriosem Geständnis
Auf die Idee muss man erst mal kommen: Ein Berliner ist im betrunkenen Zustand am Mittwochabend in Einöd querfeldein gefahren. Am Schluss kippte er in den Zeller Bach. …
Betrunkene Odysee endet im Bach - Geländewagenfahrer mit kuriosem Geständnis

Kommentare