Auslaufmodell: Ein Tiefbauunternehmer darf den Lagerplatz an der Klärwerkstraße nicht mehr nutzen. Foto: njd
+
Auslaufmodell: Ein Tiefbauunternehmer darf den Lagerplatz an der Klärwerkstraße nicht mehr nutzen.

Lagerung in Lengenwies

Zwischenlösung für den Kies

Eurasburg – Ein Tiefbauunternehmer darf seinen Lagerplatz für Kies und Bruchsteine nicht mehr länger an der Klärwerkstraße betreiben. Das Alternativareal, auf das die Materialien umgelagert werden sollen, kann allerdings noch nicht bezogen werden. Die nötige Änderung des Flächennutzungsplans läuft noch.

Jetzt gibt es eine Zwischenlösung. Der Gemeinderat war in seiner letzten Sitzung damit einverstanden, dass der Tiefbauunternehmer seinen Lagerplatz vorübergehend beim Sägewerk in Lengenwies einrichtet. Genutzt werden soll dort der ehemalige Holzlagerplatz.

Ob das eine Zwischenlösung ist oder Kies und Bruchsteine dort längerfristig liegen sollen, fragte Stefan Bauer (CSU). Geschäftsleiter Günther Eidenschink erklärte, dies sei nur als Zwischenlösung gedacht. Das Landratsamt mache zunehmend Druck, dass die Fläche an der Klärwerkstraße zu räumen sei, da sie renaturiert werden müsse. Deswegen habe sich der Tiefbauunternehmer jetzt um eine Zwischenlösung bemüht.

von Nina Daebel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare