Das Würmufer bei der Margaretenkirche: Die Gemeinde will hier einen „Garten der Stille“ anlegen lassen und die Flussbausteine an zwei Stellen zurückbauen, um einen Würm-Seitenarm mit Tief- und Flachwasserzonen zu schaffen. A-Foto: DR

20000 Euro für Renaturierung der Würm

Krailling - Das Wasserwirtschaftsamt Weilheim unterstützt die Pläne der Gemeinde Krailling, die Uferbefestigung an der Würm zurückzubauen.

„Wir begrüßen die Initiative ausdrücklich“, sagte der zuständige Abteilungsleiter Walter Schramm auf Merkur-Anfrage zu den Plänen der Gemeinde Krailling, das Ufer der Würm auf Höhe der Margaretenkirche zu renaturieren. Es sei vorgesehen dafür 20 000 Euro in den Haushalt einzustellen.

Wie berichtet, hat die Gemeinde vor kurzem das 1300 Quadratmeter große Grundstück zwischen Margaretenkirche und Würm erworben. Dort will sie einen „Garten der Stille“ anlegen lassen, einen Ort, an dem die Kraillinger Ruhe finden und sich entspannen können. Im Zuge der Planung soll auch die Uferbefestigung zurückgebaut werden.

Nach EU-Wasserrahmenrichtlinie ist die Würm im Bereich von Gauting bis zur Mündung in die Amper bei Dachau als „erheblich verändertes Gewässer“ eingestuft. Die Wasserwirtschaftsämter verfolgt seit Jahren das Ziel, wieder eine ökologische Vielfalt zu erreichen, wie sie am Fluss herrschte, bevor er begradigt und größtenteils verbaut wurde. Entsprechende Maßnahmen wurden beispielsweise an der Gräfelfinger Volksfestwiese, in der Planegger Tandlerschlucht oder an der Mergenthalerstraße in Obermenzing umgesetzt. Viele Ufergrundstücke befinden sich allerdings in Privatbesitz. „Die Möglichkeiten sind deshalb sehr beschränkt“, sagt Schramm. Gerade kleinere, vorbildhafte Renaturierungs-Maßnahmen wie in Krailling sollten Privatleute ermuntern, sich ebenfalls ans Weilheimer Wasserwirtschaftsamt zu wenden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Die Leute werden unvorsichtiger“
Die Bereitschaft, Maske zu tragen und Abstände einzuhalten, lässt nach. Das stellt nicht nur die Planegger Gemeindeverwaltung vor Probleme. Sie hat jetzt auf ihrer …
„Die Leute werden unvorsichtiger“
„Traumcafé“: Zuspruch von der Ministerin
Als Modellprojekt für Inklusion ging das „Traumcafé-Team“ vor einem Monat an den Start. Nun bekam es hohen Besuch.
„Traumcafé“: Zuspruch von der Ministerin
Sanierung von Turnhallendach wird immer teurer
Die Sanierung des maroden und undichten Flachdachs der Kraillinger Schulturnhalle kommt die Gemeinde teurer als erwartet. Inzwischen sollen hierfür 250 000 Euro …
Sanierung von Turnhallendach wird immer teurer
Mehr als 100 000 Euro an Betrüger überwiesen
Eine Würmtalerin ist auf einen Internet-Betrüger hereingefallen und hat dabei eine gewaltige Summe Geld verloren.
Mehr als 100 000 Euro an Betrüger überwiesen

Kommentare