Rechts vor Links missachtet

21.000 Euro Schaden

  • schließen

In Gräfelfing sind ein Audi und ein Mercedes zusammengestoßen, mit teuren Folgen. Grund war die Missachtung der Vorfahrtsregel.

Gräfelfing – Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Mittwochnachmittag in Gräfelfing ein Schaden von über 20 000 Euro entstanden. Auslöser war nach Angaben der Polizei, dass ein 52-jähriger Autofahrer die Vorfahrtsregel Rechts vor Links missachtete.

Der Mercedesfahrer war gegen 17.10 Uhr die Grawolfstraße in südliche Richtung unterwegs. An der Kreuzung zur Wendelsteinstraße übersah er den von rechts kommenden und somit vorfahrtsberechtigten Audi eines 37-Jährigen aus München. Der Mann konnte den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Die Kollision war so heftig, dass der Mercedes noch gegen den Gartenzaun eines angrenzenden Anwesens schleuderte.

An beiden Autos entstand bei dem Unfall Totalschaden von über 20 000 Euro. Auch der Gartenzaun wurde laut Polizei erheblich in Mitleidenschaft gezogen; seine Reparatur dürfte rund 1000 Euro kosten. Immerhin blieben sämtliche Insassen der Fahrzeuge unverletzt.

ms

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krailling will Einbahnstraße abschaffen
Würmtal - Wieder einmal gibt es einen Vorstoß, die Pasinger Straße in Planegg in beiden Richtungen durchgängig befahrbar zu machen. Diesmal kommt er aus Krailling.
Krailling will Einbahnstraße abschaffen
Autofahrerin (81) übersieht rote Ampel
Planegg – Die kurze Unaufmerksamkeit einer 81-jährigen Autofahrerin hat am Sonntag in Planegg zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden geführt.
Autofahrerin (81) übersieht rote Ampel
Bei Bedarf stets ein Auto zur Hand
Gräfelfing - Die Gräfelfinger CSU möchte Carsharing-Anbieter DriveNow in die Gartenstadt lotsen. Das Unternehmen ist gesprächsbereit
Bei Bedarf stets ein Auto zur Hand
Die Sonnen- und Schattenseiten der Kälte
Würmtal - Schnee und Kälte haben das Würmtal fest im Griff. Wintersportler sind hocherfreut. Auch andere profitieren. Allen voran die Gemeinde Planegg. Doch es gibt auch …
Die Sonnen- und Schattenseiten der Kälte

Kommentare